Slixs

HAGEN WOLF

Ganz ohne da-wa-da-wa und du-bi-du-bi-du

mit Peter Kislinger. Das Berliner Vokalsextett SLIXS mit Arrangements von Musik von Johann Sebastian Bach.

Die eigentliche Heimat des a-cappella-Vokalsextetts Slixs aus Berlin ist Jazz bzw. Pop. Vor einigen Jahren hatte SLIXS auf Bestellung für einen Kinofilm einige Stücke und Sätze von Johann Sebastian Bach arrangiert. Das Resultat wurde auch auf einer kurzen CD publiziert. Chorwurmkenner Gustav Danzinger "staunte beim Hören, selbst wenn man von Gruppen wie den Swingle Singers oder Manhattan Transfer verwöhnte Ohren hat".

Die Sechs von SLIXS waren auf den Geschmack gekommen und studierten andere Werke Bachs ein und publizierten sie mit den bereits aufgenommenen gemeinsam auf einer neuen CD. Neu waren unter anderem etliche der Goldbergvariationen, bei denen nicht nur die verblüffende Virtuosität besticht, sondern ebenso sehr die Kreativität und Vielfalt der klanglichen Gestaltung.

"Natürlich sind diese Deutungen in jeder Hinsicht hochgradige Vokalartistik, aber doch immer umgeben mit dem Hauch des Natürlichen, Unangestrengten, Selbstverständlichen. Dabei sind durchaus keine überragenden Einzelstimmen zu hören, vielmehr bestechen die sechs durch ihre enorme Homogenität, durch viele individuelle Farben und Schattierungen". Gustav Danzingers Urteil vom Juni 2018 ist kaum etwas hinzuzufügen.

Vielleicht doch noch:"Intonation, Timing, Musikalität, vor allem das Gespür fürs Grooven, Swingen - das alles beherrschen die fünf Sänger und eine Sängerin in höchster Perfektion. Gewürzt werden diese hinreißenden Bach-Adaptionen noch mit raffiniertem Witz." So enthusiasmiert war Ö1-Kollegin Mirjam Jessa bereits 2014 gewesen.

Und Ö1-Jazzexperte Andreas Felber hat versprochen, sich seine Gedanken zu Jazz und Klassik zu machen.

Service

Aktuelle Aufnahme:
Quer Bach/SLIXS/Raumklang

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht

Playlist

Komponist/Komponistin: Johann Sebastian Bach/1685 - 1750
Bearbeiter/Bearbeiterin: Michael Eimann und SLIXS
Album: SLIXS QuerBach 2
Gesamttitel: Aus dem zweiten Notenbüchlein für Anna Magdalena Bach < 1725 >
Titel: Goldberg - Variationen BWV 988 aus "Klavierübung Teil IV" - daraus :Variation Nr. 1, Variation Nr. 18 und Variation Nr. 30 (Quodlibet; "Ich bin so lang nicht bei dir gwest", "Kraut und Rüben haben mich vertrieben")
Chor: SLIXS
Länge: 04:51 min
Label: HEY!CLASSICS 4260314030308

Komponist/Komponistin: Johann Sebastian Bach/1685 - 1750
Bearbeiter/Bearbeiterin: Michael Eimann und Slixs
Album: SLIXS QuerBach 2
* Allegro assai - 3.Satz
Titel: Konzert für Violine und Orchester in a-moll BWV 1041
Violinkonzert
Chor: Slixs
Länge: 03:41 min
Label: HEY!CLASSICS 4260314030308

Komponist/Komponistin: Johann Sebastian Bach/1685 - 1750
Album: JOHANN SEBASTIAN BACH: ORGELWERKE VOL.6
* Präludium (00:02:00)
Titel: Präludium und Fuge für Orgel in c-moll BWV 549
Solist/Solistin: Ton Koopman /Orgel < Waalse Kerk, Amsterdam >
Länge: 01:00 min
Label: Teldec Classics 0630131552

Komponist/Komponistin: Johann Sebastian Bach/1685 - 1750
Bearbeiter/Bearbeiterin: Michael Eimann und Slixs
Album: SLIXS QuerBach 2
Titel: Präludium und Fuge c-moll BWV 549
Chor: Slixs
Länge: 05:41 min
Label: HEY!CLASSICS 4260314030308

Komponist/Komponistin: Aaron Copland/1900 - 1990
Album: AARON COPLAND - FRÜHE ORCHESTERWERKE
* Molto moderato < molto rubato > - 2.Satz (00:09:18)
Titel: Konzert für Klavier und Orchester / Klavierkonzert
Leitung: Leonard Bernstein
Orchester: New York Philharmonic
Solist/Solistin: Aaron Copland /Klavier
Länge: 05:40 min
Label: Sony SM2K 47232

weiteren Inhalt einblenden