Gallery Walk - Atelier 10

Prozessionsperformance: Von Neidhart bis Neidhart

Wer heute im ersten Bezirk in Wien unterwegs ist, könnte möglicherweise einer Prozession der besonderen Art begegnen. Anlässlich des Vienna City Gallery Walk ziehen die Künstler Bodo Hell und Götz Bury gemeinsam mit dem Musiker Werner Zangerle unter dem Titel "Von Neidhart zu Neidhart" durch die Gassen der Wiener Innenstadt. Die drei Künstler blicken in Keller, alte Kapellen und hinter verschlossene Türen und verbinden zahlreiche Galerien zu einem Rundgang. - Gestaltung: Jakob Fessler

Ausstellung: Flickering im Atelier 10

Flackernde Nachbilder hinterlässt die Ausstellung "Flickering" bei den Betrachtern. Fast die Hälfte des großzügig angelegten Galerieraums im Atelier 10 wird von einer anarchisch anmutenden Konstruktion aus bemalten Kartons eingenommen: eine "begehbare Malerei" der Künstlerin Elisa Schlifke. In der anderen Hälfte des Galerieraumes sind Bilder von Johannes Grammel zu sehen: schwarze, graue und intensiv violette Flächen und zackige Linien breiten sich hier über einen leuchtend gelben Hintergrund. Das Atelier 10 in der ehemaligen Ankerbrotfabrik in Wien ist ein Projekt der Caritas, bei dem Künstlerinnen und Künstler mit körperlichen oder geistigen Beeinträchtigungen oder psychischen Erkrankungen gefördert und unterstützt werden. Allerdings ist es dem Leiter, Florian Reese, wichtig zu betonen, dass hier die Kunst im Vordergrund steht und nicht die Sozialarbeit. Es geht in der Arbeit des Atelier 10 in erster Linie darum, das Werk der hier arbeitenden Künstlerinnen und Künstler in den Fokus zu rücken. Der private Hintergrund der Personen darf und soll dabei privat und Hintergrund bleiben. Denn die Kunst spricht für sich. Darüber hinaus möchte das Atelier 10 aber auch Bewusstsein dafür schaffen, wozu Menschen mit Behinderung oder mit psychischer Krankheit fähig sind und dass sie in Leistung, Talent und Leidenschaft anderen um nichts nachstehen. Begriffe wie Outsider Art oder Art Brut empfindet Reese, der lange auch im Art Brut Center Gugging gearbeitet hat, daher als kontraproduktiv und überholt.- Gestaltung: Sophie Menasse

Service

Von Neidhart bis Neidhart: Eine Performance anlässlich des Vienna City Gallery Walks in Form einer Prozession, die zum Mitmachen einlädt. Recherche & Textvortrag: Bodo Hell, Objekte & Performance: Götz Bury, Prozessionsklänge: Werner Zangerle
9. Mai 2019, 16.00 Uhr, Treffpunkt: Tuchlauben 19 / 1. Stock (Dependance Wien Museum)
gallery walk
Ausstellung Flickering im Atelier 10.
Werke von Elisa Schlifke und Johannes Grammel.
9. Mai - 4. Oktober 2019
Atelier 10
Kostenfreie Podcasts:
Leporello - XML
Leporello - iTunes

Sendereihe