Wandgemälde der EU-Sterne

APA/AFP/DANIEL LEAL-OLIVAS

Europa dezentral - "Diagonal" in den Gemeinden der Gemeinschaft

Europa dezentral - Diagonal in den Gemeinden der Gemeinschaft. Präsentation: Nicole Dietrich.

Mit Beiträgen von:
Marlene Küster (Deutschland), Clara Peterlik (Frankreich), Konrad Busen (Deutschland), Bea Sommersguter (Österreich), Sophie Menasse (Tschechien), Katharina Wagner (Italien), Ernst Gelegs (Ungarn)

Europa, das ist seine Wählerschaft. Aber sind wir uns dessen bewusst? Das Buchstabenpaar EU wirkt gegenwärtig bei vielen Bürger/innen fad, fern und abgehoben. Das Image eines bürokratischen Geldbörsels, das der Kontinent sei, lastet schwer auf all jenen, die sich für die Zukunft und Identität der Gemeinschaft ernsthaft interessieren und diese Vision auch in eine prosperierende Zukunft tragen wollen. Dass die EU ursprünglich auf der Idee eines Wirtschaftsbündnisses fußt, das Kriege verunmöglichen sollte, scheint vergessen - offensichtlich fehlt heute nicht nur den Euro-Banknoten das Gesicht.

In den Kommunen, Gemeinden und Dörfern des großen vielsprachigen Sternenkranzes, dort wo Politik greifbar wird und vertrauensbildend wirken soll, liegen Missverständnisse und auch Missstände am sichtbarsten und unmittelbarsten offen. Vielleicht wäre der Brexit nicht passiert, wären in England EU-Gemeinderäte aktiv gewesen. Solche Botschafter gibt es in Österreich und einigen anderen Ländern, Bürgermeister und ehrenamtlich engagierte Bürger, die nach Brüssel-Aufenthalten dann in ihren Regionen - auf der Parkbank, im Vereinslokal, am Stammtisch - informieren, Vorbehalte und Vorurteile zu differenzieren suchen und die europäische Idee schmackhaft zubereiten sollen. Das Gute liegt nah.

"Diagonal" zoomt sich anlässlich der Wahlen zum Europäischen Parlament in die Landkarte einer Gemeinschaft, die sich im Kleinen, Kommunalen kaum kennt, und fragt nach. Welche Sorgen, welche Entwicklungen treiben die Menschen? Was hindert, was befördert, sich als EU-Bürger und -Bürgerinnen zu verstehen?

Service

Aleida Assmann, "Der europäische Traum. Vier Lehren aus der Geschichte.", C.H. Beck, 2018

Werner Weidenfeld, "Europas Seele suchen: Eine Bilanz der europäischen Integration.", Nomos, 2017

Wolfgang Schmale, "Was wird aus der europäischen Union? Geschichte und Zukunft.", Reclam, 2018

Mathijs Deen, "Über alte Wege - Eine Reise durch die Geschichte Europas.", Dumont, 2019

Adolf Muschg, "Im Erlebensfall. Essays 2002-2013.", C. H. Beck, 2014

Juergen B. Donges, "Die unkonventionelle Geldpolitik der EZB", Ferdinand Schöningh, 2018

Michael Heine und Hansjörg Herr, "Die Europäische Zentralbank", Metropolis, 2008

Ariel Hauptmeier, "Von Staubsaugern und Menschenrechten. 32 Gründe, warum Europa eine verdammt gute Idee ist", Correctiv

Speech to Europe, Timothy Snyder, 9.5.2019

Europa-GemeinderätInnen

Diesmal wähle ich - Europäisches Parlament

Das tut die EU für mich - What Europe does for me

Bundeszentrale für politische Bildung: Europawahl 2019

Stiftung Wissenschaft und Politik: Die Europawahlen 2019

Eurotopics: Der tägliche Blick in Europas Presse

Consorzio Sale della Terra - Konsortium für Asylaufnahme in Petruro

Il Camper del Welcome - Projekt zur Vernetzung aufnahmebereiter Kleingemeinden in Italien

Europäische Zentralbank - Erinnerungsstätte Frankfurter Großmarkthalle

Österreichische Nationalbank - Ziele der Geldpolitik

Sendereihe

Gestaltung

Playlist

Komponist/Komponistin: John Cage/1912-1992
Album: JOHN CAGE: "AS IT IS" - WERKE FÜR KLAVIER UND STIMME
Titel: Dream - für Klavier
Solist/Solistin: Alexei Lubimov /Klavier
Länge: 03:30 min
Label: ECM New Series 2268

Komponist/Komponistin: Falco
Komponist/Komponistin: Rabitsch
Album: Hoch wie nie
EUROPA (ALBUM VERSION)
Ausführende: Falco
Länge: 04:10 min
Label: SBM 7056662

Komponist/Komponistin: Maurice Ernst
Komponist/Komponistin: Peter Horazdovsky
Komponist/Komponistin: Michael Krammer
Komponist/Komponistin: Philipp Scheibl
Titel: Europa 22
Album: Vernissage My Heart
Ausführende: Bilderbuch
Länge: 03:00 min
Label: Maschin Records ATAI71900001

Komponist/Komponistin: Dunkelbunt
Komponist/Komponistin: Alix
Titel: Weit Weg
Ausführende: Dunkelbunt
Ausführende: Alix
Länge: 02:20 min
Label: Dunkelbunt Records LC 43551

Komponist/Komponistin: Antonio Salieri/1750 - 1825
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Mattia Verazi
Album: DIANA DAMRAU: ARIE DI BRAVURA VOM SALIERI, MOZART UND RIGHINI
Titel: Quando piu irato freme / Arie der Semele a.d.Oper "L'Europa riconosciuta"
Anderssprachiger Titel: Wenn das Meer vor Zorn erzittert, wenn es droht
Solist/Solistin: Diana Damrau /Semele, Sopran
Orchester: Le Cercle de l'Harmonie
Leitung: Jérémie Rhorer
Länge: 03:10 min
Label: Virgin 0094639525027

Komponist/Komponistin: Vinicio Capossela
Album: Ballate per Uomini e Bestie
Titel: Il povero Cristo
Ausführende: Vinicio Capossela
Länge: 01:35 min

Komponist/Komponistin: Kate Tempest
Titel: Europe Is Lost
Ausführende: Kate Tempest
Länge: 02:45 min
Label: Big Dada/Ninja Tune

Komponist/Komponistin: Ralf Hütter
Komponist/Komponistin: Florian Schneider
Album: TRANS EUROPE EXPRESS
Titel: Europe endless
EUROPA
Ausführende: Kraftwerk /Gesang m.Begl.
Länge: 03:30 min
Label: Capitol CDP 7464732

Komponist/Komponistin: Jaromír Nohavica
Album: Virtuálky 3
Titel: Eurocardás
Ausführende: Jaromír Nohavica
Länge: 01:35 min
Label: Supermusic

weiteren Inhalt einblenden