"Musik ist für mich wie Atmen"

mit Gerti Mittermeyer. Heinz Holliger zum 80. Geburtstag.
Leoš Janácek: "Mladí", Quintett für Bläser Wolfgang Amadeus Mozart: a) Sinfonia concertante Es-Dur KV 364; b) Konzert für Oboe und Orchester KV 314 Heinz Holliger: Ausschnitte aus der "Turm-Musik" (Aurèle Nicolet, Mike Reid, Heinz Holliger, Klaus Thunemann, Radovan Vlatkovic; Thomas Zehetmair, Ruth Killius, Mozarteumorchester Salzburg, Heinz Holliger; Mahler Chamber Orchestra; Sinfonieorchester der Universität Mozarteum, Dennis Russell Davies u.a.)

Seit frühester Kindheit ist Heinz Holliger von Musik umgeben. Seit er acht Jahre alt ist, weiß er, dass er Oboe spielen will. Als 14-Jähriger beginnt er zudem mit dem Komponieren. Zwischen 1961 und 1963 war Pierre Boulez sein Lehrer in Komposition. In den 70er Jahren kam das Dirigieren dazu. Beruflich wie privat fand der Künstler in der Harfenistin Ursula Holliger, geb. Hänggi, eine kongeniale Partnerin. Oft und gerne besuchte Heinz Holliger Salzburg, in vielen Aufnahmen hat er sich hier verewigt.

Sendereihe