Männerhände

APA/HANS PUNZ

Eh alle korrupt?

Verflechtungen zwischen Politik und Wirtschaft in der politischen Kultur Österreichs.
Gäste: Laurenz Ennser-Jedenastik, Politikwissenschafter; Hanna Kordik, Ressortleiterin "Economist", "Die Presse".
Moderation: Xaver Forthuber.
Anrufe kostenlos aus ganz Österreich unter 0800 22 69 79

Staatsaufträge im Abtausch gegen politische Schützenhilfe im Wahlkampf; Zugriff auf Infrastrukturprojekte bis hin zur Wasserversorgung; Kontrolle über die Medien als Lohn für Investitionen. Das alles stellt Heinz-Christian Strache auf den so genannten "Ibiza-Tapes" seiner Gesprächspartnerin in Aussicht. Und offenbart damit ein eigenartiges Verständnis von seiner Rolle als künftiger politischer Entscheidungsträger.

"So ist Österreich nicht", sagte Bundespräsident Alexander van der Bellen. "So sind die doch eh alle", dachten sich hingegen manche Bürger und Bürgerinnen. Das Vertrauen in Transparenz und Integrität an der Schnittstelle zwischen Politik und Wirtschaft scheint auch zuvor nicht gerade unerschütterlich gewesen zu sein. Österreich ist ein relativ kleines Land mit einer recht übersichtlichen Gruppe an EntscheidungsträgerInnen, vielen persönlichen Bekanntschaften und zahlreichen personellen Überschneidungen - mussten wir erwarten, dass die relevanten Entscheidungen in Hinterzimmern getroffen werden, aufgrund von Sympathie oder Gefälligkeiten, an den Kontrollmechanismen vorbei?

Xaver Forthuber spricht mit der Wirtschaftsjournalistin und Kolumnistin Hanna Kordik und mit dem Staatswissenschafter Laurenz Ennser-Jedenastik. Wie wird man etwas im österreichischen System? Wie funktionieren die Netzwerke zwischen Geld und Politik, und lassen sie sich überblicken? Welche Usancen gibt es in der täglichen Praxis, und wo bergen sie die Gefahr, in Korruption überzugehen? Funktioniert es einfach "so" in Österreich, egal, wer gerade an der Macht ist? Diskutieren Sie mit und stellen Sie Ihre Fragen: Rufen Sie in der Sendung an unter 0800 22 69 79 - kostenlos aus ganz Österreich - oder schreiben Sie ein E-Mail an punkteins(at)orf.at.

Sendereihe

Playlist

Urheber/Urheberin: Joy Kills Sorrow
Titel: Working for the devil
Ausführender/Ausführende: Joy Kills Sorrow
Länge: 03:05 min
Label: Nonesuch

Urheber/Urheberin: Lew Brown & Ray Henderson
Titel: The Thrill is gone
Ausführender/Ausführende: Funk Inc.
Länge: 06:16 min
Label: Universal

Urheber/Urheberin: Mathias Haug
Titel: Workless
Ausführender/Ausführende: Mathias Haug
Länge: 03:56 min
Label: Soundsound Rec.

Urheber/Urheberin: Sam H. Stept
Titel: Please don't talk about me when I'm gone
(Musik tw unterlegt)
Ausführender/Ausführende: Billy Holiday
Länge: 04:14 min
Label: Blue Note

weiteren Inhalt einblenden