Karussell

ORF/JOSEPH SCHIMMER

Franz Josef Weißenböck über Himmelfahrten

"Himmelfahrten". Franz Josef Weißenböck, katholischer Theologe und Autor, über Augenblicke der Welt- und der Selbstvergessenheit. - Gestaltung: Alexandra Mantler

Zwei Mal wird in der Bibel von der so genannten Himmelfahrt Christi erzählt, und jedes Mal heißt es, dass Jesus "emporgehoben" wurde. Aber in der Bibel finden sich auch andere Himmelfahrten.

Da wird im ersten der fünf Bücher Moses von der Himmelfahrt des Henoch erzählt. Wörtlich heißt es da: Die gesamte Lebenszeit Henochs betrug 365 Jahre. Henoch ging mit Gott, dann war er nicht mehr da; denn Gott hatte ihn aufgenommen. Besser bekannt ist wahrscheinlich die Himmelfahrt des Propheten Elija. Elija ist mit seinem Schüler Elischa unterwegs, und dann liest man: Während sie miteinander gingen und redeten, erschien ein feuriger Wagen mit feurigen Pferden und trennte beide voneinander. Elija fuhr im Wirbelsturm zum Himmel empor.

Alle diese Himmelfahrten verdanken sich dem Weltbild der Antike, in der oben der Himmel, auf der Erde die Menschen und in der Unterwelt die Verstorbenen sind.

Auch Paulus erzählt von einem Ereignis, das als eine Art Himmelfahrt gedeutet werden kann. In seinem 2. Brief an die Gemeinde von Korinth schreibt er folgende Sätze: Ich kenne einen Menschen in Christus, der vor vierzehn Jahren bis in den dritten Himmel entrückt wurde; ich weiß allerdings nicht, ob es mit dem Leib oder ohne den Leib geschah, nur Gott weiß es. Man geht heute zumeist davon aus, dass Paulus hier über sich selbst spricht. Bemerkenswert scheint die Unsicherheit, ob diese Entzückung eine leibliche Erfahrung oder eine Erfahrung jenseits der Leiblichkeit war. Man könnte auch fragen, ob diese Entrückung ein Ereignis in Raum und Zeit oder außerhalb dieser Dimensionen war.

Vielleicht braucht es für solche Erfahrungen das absolute Vergessen der Zeit. Was gibt es Schöneres als ein Glück, das uns Menschen die Zeit und damit die Vergänglichkeit vergessen lässt. Am ehesten gelingt das in der Liebe.

Service

Kostenfreie Podcasts:
Gedanken für den Tag - XML
Gedanken für den Tag - iTunes

Sendereihe

Gestaltung

Playlist

Komponist/Komponistin: Zbigniew Preisner/geb.1955
Gesamttitel: FEAST OF JULY / Original Filmmusik
Titel: End credits : Departure for Ireland
Orchester: Filmorchester
Leitung: Zdzislaw Szostak
Länge: 07:41 min
Label: Angel CDQ 724355535726

weiteren Inhalt einblenden