Detlef Bibl mit Straußenkindern

DETLEF BIBL

Ein Laufvogel mit Potential

Der Veterinärmediziner Detlef Bibl über den Strauß.
Teil 2: Ein genügsamer Allesfresser.
Gestaltung: Maria Harmer

Dass ein Strauß bis zu 70 Kilometer schnell laufen kann und ein Straußenei in etwa dem Volumen von 25 bis 28 Hühnereiern entspricht, ist vielleicht bekannt. Weniger bekannt ist, dass der große Laufvogel vor tausenden von Jahren auch in Österreich heimisch war. In der Antike galt der Strauß aufgrund der Regelmäßigkeit seiner Federn als Symbol für Gerechtigkeit und bereits Hildegard von Bingen empfahl in ihren Schriften zerstoßene Straußeneierschalen zur Entwässerung.

Seit den 1990er-Jahren leben die in freier Wildbahn nur noch in Ländern südlich der Sahara vorkommenden Strauße wieder in Österreich - auf Farmen. Der aus Oberösterreich stammende Veterinärmediziner Detlef Bibl ist einer der Hauptinitiatoren des "Bundes österreichischer Straußenzüchter" und erzählt diese Woche über den größten, schwersten und schnellsten Vogel der Erde, der zwar nicht fliegen, aber interessante andere Besonderheiten aufweisen kann.

Service

GESPRÄCHSPARTNER:
Dr. Detlef Bibl
Veterinärmediziner

Kostenfreie Podcasts:
Vom Leben der Natur - XML
Vom Leben der Natur - iTunes

Sendereihe