Plattenbauten bei Nacht

APA/AFP/FRANCK FIFE

Geschichte nach dem Ende der Geschichte?

Wittgenstein-Preisträger Philipp Ther über die Transformation Osteuropas. Gast: Philipp Ther, Professor für Osteuropäische Geschichte, Universität Wien. Moderation: Philipp Blom.
Anrufe kostenlos aus ganz Österreich unter 0800 22 69 79

Nach dem Fall des Eisernen Vorhangs und dem Zusammenbruch des Sowjetreiches rief der US-amerikanische Politikwissenschaftler Francis Fukuyama vielleicht etwas voreilig das Ende der Geschichte aus. 30 Jahre später ist offensichtlich geworden, dass die Geschichte sich nicht so einfach beenden lässt.

Philipp Ther ist Professor für Geschichte an der Universität Wien und beschäftigt sich in seiner vielseitigen historischen Forschungsarbeit mit der Transformation Osteuropas nach 1989 und mit einer Fülle von anderen Themen, vom Nationalismus in der Oper bis hin zu der Geschichte von Flucht und Vertreibung. In diesem Jahr wurde der Historiker mit dem Wittgenstein-Preis ausgezeichnet. Im Gespräch mit Philipp Blom diskutiert er über Migration als Konstante der Geschichte, die neoliberale Neuordnung der Welt und politische Kontinuitäten in Gesellschaften Osteuropas.

Wenn Sie sich in der Sendung beteiligen möchten: Rufen Sie in der Sendung an unter 0800 22 69 79 - kostenlos aus ganz Österreich - oder schreiben Sie ein E-Mail an punkteins(at)orf.at.

Sendereihe

Playlist

Urheber/Urheberin: Iván Eröd
Album: String Quartets
Titel: String Quartet No 3, Op. 78
* II. Lento Lamentoso
Ausführender/Ausführende: Accord Quartet, Péter Mezö, Csongor Veér, Péter Kondor, Mátyas Ölveti
Länge: 03:47 min
Label: Gramola 99157

Komponist/Komponistin: Joseph Haydn
Album: JOSEPH HAYDN: KLAVIERSONATEN - Ivan Eröd
* Adagio - 2.Satz (00:06:08)
Titel: Sonate für Klavier Nr.31 in As-Dur Hob.XVI/46
Klaviersonate
Solist/Solistin: Ivan Eröd /Klavier
Länge: 06:08 min
Label: Gramola 98862/63 ( 2 CD )

Urheber/Urheberin: Iván Eröd
Album: String Quartets
Titel: String Quartet No 3, Op. 78
* IV. Allegro vivace - presto
Ausführender/Ausführende: Accord Quartet, Péter Mezö, Csongor Veér, Péter Kondor, Mátyas Ölveti
Länge: 03:15 min
Label: Gramola 99157

weiteren Inhalt einblenden