Wie wir Farben messen können

Herschel und das unsichtbare Ende des Regenbogens.
Gestaltung: Ute Maurnböck.

Wenn wir einen Regenbogen sehen, erschließt sich unserem Auge eine Palette von Farben. Dabei nehmen wir die Strahlung wahr, die reflektiert wird. Darüber hinaus gibt es aber auch Farben des Lichts, die für uns unsichtbar sind, weil unsere Augen sie nicht verarbeiten können: die Infrarotstrahlung.

Um das Jahr 1800 entdeckte der Astronom und Musiker Wilhelm Herschel, dass verschiedene Farbfilter eine unterschiedliche Menge an Wärmeenergie durchlassen. Er maß die Temperaturen der einzelnen Farben und kam darauf, dass sie immer höher wurde, je röter das Licht wurde. Und in einer Region, die außerhalb des roten Spektralbereichs lag, war es überhaupt am heißesten.

Die Ö1 Kinderuni Reporter/innen, Linda, Noah, Amelie, Florian und Kilian erfahren von der Astrophysikerin Magdalena Brunner, wie Farben, Strahlung und Wärme miteinander zusammenhängen.

Service

Kostenfreie Podcasts:
Kinderuni - XML
Kinderuni - iTunes

Sendereihe