Bahnhof bei Nacht

APA/dpa/Matthias Balk

Bahnfahren: das bessere Fliegen?

Nachtzüge, Bordservice, Hochgeschwindigkeit - was kann Europas Eisenbahnsystem?
Gäste: Kurt Bauer, Leiter Fernverkehr, ÖBB-Personenverkehr AG; Andreas Offenborn, Initiative Pro Bahn.
Moderation: Johann Kneihs.
Anrufe kostenlos aus ganz Österreich unter 0800 22 69 79

Überlastete Flughäfen und volle Lufträume, dazu der Klimaschaden durch das Fliegen: Alternativen sind gefragt. Der Zug verbindet viele Städte in Deutschland und Österreich, Italien oder Frankreich inzwischen schneller als ein Flug, den Weg zum Flughafen eingerechnet. Das Netz an Hochgeschwindigkeitsstrecken wird in vielen Ländern ausgebaut, Eisenbahnen werben mit umfangreichem Service wie auch mit der Möglichkeit - anders als im Auto - während der Reise zu arbeiten, sowie mit Bahnreisen als Erlebnis für die ganze Familie.

Doch der Zug kostet oft deutlich mehr als der Flug. Viele Verbindungen nach Ost- und Südosteuropa bleiben quälend langsam, Ermäßigungen können nicht überall gewährt werden und manches schien früher besser zu funktionieren - als man etwa zweimal täglich (bzw. nächtlich) direkt von Wien, Linz oder Salzburg nach Paris fahren konnte. Zumindest der Nachtzug erlebt ein Comeback; seit zweieinhalb Jahren betreiben die ÖBB mit Erfolg das von der Deutschen Bahn aufgegebene Nachtangebot.

Was muss geschehen, damit ganz Europa umweltfreundlich per Bahn bereist werden kann - preislich, zeitlich und in punkto Reisekomfort attraktiv? Darüber diskutieren Kurt Bauer, Leiter Fernverkehr des größten österreichischen Bahnunternehmens ÖBB und Andreas Offenborn von der Initiative Pro Bahn, die sich für die Anliegen von Fahrgästen und Verbesserungen im Bahnverkehr einsetzt, im Gespräch mit Johann Kneihs und mit Ihnen.
Rufen Sie in der Sendung an unter 0800 22 69 79 - kostenlos aus ganz Österreich - oder schreiben Sie ein E-Mail an punkteins(at)orf.at.

Service

probahn Österreich

Sendereihe

Playlist

Komponist/Komponistin: Johann Strauß
Album: NEUJAHRSKONZERT IN WIEN 1987
Titel: Vergnügungszug op.281, Polka schnell
Musik tw unterlegt
Orchester: Wiener Philharmoniker
Leitung: Herbert von Karajan
Länge: 02:58 min
Label: DG 4196162

Komponist/Komponistin: Hans Christian Lumbye
Album: NEUJAHRSKONZERT 2012
Titel: Kopenhagener Eisenbahn-Dampf Galopp
Anderssprachiger Titel: Københavns Jernbane Damp Galop
Copenhagener (sic!), Kjobenhavns
Gesamttitel: ZWEITER TEIL
Musik tw unterlegt
Orchester: Wiener Philharmoniker
Leitung: Mariss Jansons
Länge: 03:53 min
Label: Sony Classical/Sony Music 88697990782 (2 CD)

Komponist/Komponistin: Eduard Strauß
Album: NEUJAHRSKONZERT 2007
Titel: Ohne Bremse op.238, Polka schnell (ZEIT OHNE APPL.)
Gesamttitel: ZWEITER TEIL
Musik tw unterlegt
Orchester: Wiener Philharmoniker
Leitung: Zubin Mehta
Länge: 02:26 min
Label: DG/Universal 4776225 (2 CD)

weiteren Inhalt einblenden