Klaviertasten

AFP/JEAN-PIERRE CLATOT

Intermezzo - zwischen was?

mit Hans Georg Nicklaus. Intermezzi von Brahms, Grieg und Schumann im Vergleich der Interpretationen.

Das Intermezzo: Intermezzi in der Musik beziehen sich nicht nur auf Unterbrechungen eines Bühnenstücks oder Konzerts, auf eine Art Pause oder Exkurs. Sie beziehen sich auch auf ein eigenes Genre von Charakterstücken, meist für Klavier.

Warum aber heißen sie Intermezzo, wo doch hier gar nichts unterbrochen wird? Zwischen WAS stehen diese Intermezzi? Sind sie kleine Unterbrechungen unseres Alltags oder einfach des Gewohnten?

Der Pianist Lars Vogt philosophiert zu den Intermezzi Brahms': "Vielleicht weist der Bedeutung herunterspielende Titel 'Intermezzo' die Richtung: Eine philosophische Sicht der Dinge, die Einsicht, dass größeres Bemühen, größere Struktur nicht unbedingt größere Einsicht bringt."

Service

Teilwiederholung einer Sendung vom 9.11.2011

Sendereihe

Gestaltung