Europa-Journal

Sommergespräch: Hartmut Rosa
Moderation: Markus Müller-Schinwald

Die Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg am 1. September werden das politische System in diesen Bundesländern deutlich verändern, die Zugewinne der AfD dürften auch Auswirkungen haben, die weit über diese Bundesländer hinausgehen. Der Aufstieg der AfD und anderer populistischer Bewegungen ist aber nur ein Symptom für eine weitere Krise der westlichen Gesellschaften, sagt der deutsche Soziologe Hartmut Rosa, ebenso wie der Brexit oder die Wahl von Donald Trump. Rosa unterrichtet an der Universität Jena Soziologie und ist Direktor des Max-Weber-Kollegs der Universität Erfurt, mit der der sogenannten „Resonanztheorie“ versucht er die die Wut in den westlichen Gesellschaften zu erklären.

Wie sind die Ergebnisse der Wahlen in Deutschland zu verstehen und wie können sich der die europäischen Gesellschaften neu aufstellen, um besser auf die Herausforderungen von Außen und Innen reagieren zu können, sind Themen des Gesprächs, das während des Europäischen Forums Alpbach aufgenommen wurde.



Service

Kostenfreie Podcasts:
Europa-Journal - XML
Europa-Journal - iTunes

Sendereihe

Übersicht