Förderprogramm NASOM, Enrico Onofri wird Gastdirigent. Tannhäuser in Kärnten

1. 50 Jahre RSO
2. Der neue Sound of Music
3. Haydns Gast
4. Sängerkrieg in Klagenfurt
5. Fakenews und Geschlechterrollen

Beiträge

  • 50 Jahre RSO Wien

    Vor genau 50 Jahren gab das ORF Radio-Symphonieorchester Wien sein Debütkonzert im Großen Sendesaal des Wiener Funkhauses. Seinen runden Geburtstag feiert es in dieser Saison etwa mit der Aufführung musikalischer Meilensteine der letzten fünf Jahrzehnte oder dem derzeit laufenden Ö1-Schwerpunkt. Ab morgen ist das RSO im Funkhaus-Foyer auch optisch präsent: Die bildende Künstlerin Katharina Struber zeigt hier ihre Fotoserie "Randomised RSO".
    >>
    Mehr dazu in:
    oe1.ORF.at - Orchestertag

  • "Tannhäuser" in Klagenfurt

    Die neue Spielzeit am Stadttheater Klagenfurt wird mit Wagners romantischer Oper "Tannhäuser" eröffnet. Chefdirigent Nicholas Carter übernimmt die musikalische Leitung, die Inszenierung stammt von David Bobée. Die Partie der Venus singt Irene Roberts, die u.a. an der Metropolitan Opera New York an der Seite von Jonas Kaufmann in Parsifal zu erleben war.

  • Der neue Sound of Music

    NASOM, das steht für "New Austrian Sound of Music", ein Förderprogramm des Außenministeriums, das junge Musiker/innen aus Österreich auf ihrem Weg zu internationalen Karrieren unterstützt. Alle zwei Jahre werden 25 junge Ensembles aus allen Bereichen der Musik von einer Jury ausgewählt, die von der Auslandskultur gemeinsam mit den Botschaften und Kulturforen dabei unterstützt werden, international auf Festivals in Clubs und auf sonstigen Bühnen aufzutreten. Fünf davon werden am Dienstag, dem 24. September im Wiener Porgy and Bess vorgestellt.

  • Fake News und Geschlechterrollen im Dschungel

    Mit diesen Themen eröffnet das Wiener Kinder- und Jugendtheater Dschungel morgen Abend die neue/seine 15. Spielsaison. Einerseits gibt es eine Uraufführung von "Wolf" für Kinder ab acht Jahren zu sehen - darin werden Lügen und Manipulation verhandelt. Und andererseits hat eine Neuinterpretation von Shakespeares "Was ihr wollt" Premiere. Bei der Kooperation mit der Wiener Theatergruppe "diverCITY lab" hat die künstlerische Leiterin des "Dschungel", Corinne Eckenstein, Regie geführt.

  • Onofri wird Gastdirigent der Haydn Philharmonie

    Vor 32 Jahren hat Dirigent Adam Fischer die Haydn Philharmonie mit Musikerinnen und Musikern der Wiener Philharmonier und renommierter ungarischer Orchester gegründet. 2016 übernahm der Cellist Nicolas Altstaedt die künstlerische Leitung und nun bekommt das Orchester seinen ersten Gastdirigenten: den Geiger und Dirigenten Enrico Onofri. Der 52-jährige Italiener gilt als Spezialist für Alte Musik. - Gestaltung: Silvia Freudensprung-Schöll

Sendereihe