Windmühle in Retz

ORF/JOSEPH SCHIMMER

Stolze Müller, verschwindende Mühlen

Österreichs Mühlen mahlen fast unbemerkt

Waren in Österreich nach dem Zweiten Weltkrieg rund 5.000 Mühlen in Betrieb, sind es heute weniger als hundert. Die Technisierung kam mit großen Schritten. Ein Prozent des Getreides wird in ungefähr vierzig Kleinmühlen gemahlen, 75 Prozent in den zehn größten Mühlen. Dort arbeiten nicht mehr "Müller", sondern "Verfahrenstechniker und Verfahrenstechnikerinnen für die Getreidewirtschaft", so der offizielle Berufsname. Eine Erkundung in der größten und in der - möglicherweise - kleinsten Mühle Österreichs.

Gestaltung: Céline Béal


Randnotizen: Bea Sommersguter

Service

Das Österreichische Wort des Jahres

Sendereihe