Zypern, Rosch ha-Schana

Zypern: Christen übernehmen Flüchtlingsbetreuung +++ Am 29. September beginnt Rosch ha-Schana. - Moderation: Susanne Krischke

1. Zypern: Christen übernehmen Flüchtlingsbetreuung

In Österreich wird am 27. September der "Lange Tag der Flucht" begangen. Ins Leben gerufen vom UNHCR, dem UNO-Flüchtlingshilfswerk, beteiligen sich auch kirchliche Einrichtungen an den verschiedensten Veranstaltungen zu den Themen Flucht und Asyl heute und am kommenden Wochenende. Die Situation und den Umgang mit geflüchteten Menschen in Zypern hat sich Maria Harmer angeschaut. Sie war auf der Mittelmeerinsel, die nur 65 Kilometer Luftlinie von der Türkei und 95 Kilometer von Syrien entfernt liegt und für viele zu einem der Tore nach Europa geworden ist. Im Verhältnis zur Zahl der Einwohnerinnen und Einwohner liegt sie bei Asylanträgen an der Spitze der EU-Staaten. Doch das Land scheint überfordert, daher kümmern sich vor allem christliche Gemeinden um die geflüchteten Menschen. - Gestaltung: Maria Harmer


2. Am 29. September beginnt Rosch ha-Schana

Übermorgen, Sonntag, beginnt zu Sonnenuntergang das jüdische Neujahrsfest Rosch ha-Schana. Es ist die Zeit der sogenannten Hohen Feiertage, die bis zum Versöhnungstag, dem Jom Kippur dauert, der am 8. Oktober beginnt. - Gestaltung: Brigitte Krautgartner

Service

Kostenfreie Podcasts:
Religion aktuell - XML
Religion aktuell - iTunes

Sendereihe