Luft, Wasser, Eis

Bienen in der Fabrik +++ Plastik im Meer +++ Eisberg in der Antarktis

Bienen in der Fabrik

Bienen werden immer wieder von Unternehmen und auch Flughäfen wie Hamburg, München und Frankfurt gezielt eingesetzt, denn die Insekten sind "Bioindikatoren" für die Luftgüte. Aktuelles Beispiel ist der Motorradhersteller Ducati bei Bologna in Italien.

Gestaltung: Thomas Migge
Mit: Valentina Masi, Ingenieurin Ducati


Plastik im Meer

350 Millionen Tonnen Plastik werden weltweit jährlich produziert. Das schwer verrottbare Material findet man heute eigentlich überall. Besonders belastet sind die Weltmeere, wo sich die Überreste unter anderem auf einsamen Inseln sammeln. Auf einer solchen haben Forscher den Müll nun genauer analysiert, um zu eruieren, wo dieser überhaupt herkommt.

Gestaltung: Eva Obermüller

Lese-Tipp: Wie all das Plastik ins Meer gelangt ist heute auch Thema auf science.ORF.at


Eisberg in der Antarktis


Ein riesiger Eisberg ist in der Antarktis abgebrochen, meldet die australische Antarktis-Agentur AAD. Der Eisberg habe eine Fläche so groß wie das Stadtgebiet von London. Ursache sei nicht die Erderwärmung, sondern der Eisberg sei quasi Teil eines normalen Zyklus im Schelfeis; wo derartig große Abbrüche alle 60 bis 70 Jahre vorkommen.


Redaktion: Barbara Daser

Service

Kostenfreie Podcasts:
Wissen aktuell - XML
Wissen aktuell - iTunes

Weitere Wissenschaftsthemen finden Sie in science.ORF.at

Sendereihe

Gestaltung