Menschenhandel im Netz

Ein Kampf mit und gegen Hi-Tech
Gestaltung: Ulla Ebner

Das Internet verändert viele Bereiche der Gesellschaft - auch die Welt des Verbrechens. Menschenhändler beispielsweise benutzen neue Medien, um ihre Opfer anzuwerben und zu vermitteln. Den Behörden hilft Hi-Tech, den Kriminellen auf die Schliche zu kommen. Regierungen wiederum bemühen sich, den Online-Menschenhandel mit Gesetzen einzudämmen. Doch vieles, was gut gemeint ist, kann in der Praxis negative Auswirkungen haben, kritisiert die US-Forscherin Jennifer Musto vom Wellesley College. Sie nimmt auf Einladung des Wiener Instituts für Internationalen Dialog und Zusammenarbeit morgen an einer Konferenz der Task Force Menschenhandel in Wien teil. Ulla Ebner hat mit ihr gesprochen.

Moderation und Redaktion: Franz Zeller

Service

Kostenfreie Podcasts:
Digital.Leben - XML
Digital.Leben - iTunes

Sendereihe

Gestaltung