Martin Puntigam

LUKAS BECK

Ein Science-Buster auf der Suche nach dem Lebenssinn

"Wer nichts weiß, muss alles glauben" - Martin Puntigam über seine unermüdlichen Versuche, die Welt zu verstehen.
Gestaltung: Doris Glaser

"Wer gerne angibt und im Mittelpunkt steht, aber gleichzeitig als bescheiden gelten will, sollte sich ein wenig mit Naturwissenschaft beschäftigen", lautet das kecke Lebensmotto des Satirikers Martin Puntigam. 1989 präsentierte er sein erstes Kabarett-Programm. Mit seinem aktuellen Solo "Glückskatze", das am 14.11. Premiere haben wird, feiert er nun bereits sein 30-jähriges Bühnenjubiläum.

Ursprünglich wollte Martin Puntigam in "Glückskatze" einfach seine größten Erfolge Revue passieren lassen und gut gelaunt in die Zukunft blicken. Die wiederum schaut aber gar nicht rosig aus. "Vögel weg. Insekten weg. Viren im Vormarsch. Erderwärmung. Wofür die Dinosaurier einen Asteroiden gebraucht haben, das schaffen wir Menschen auch so." Also versucht sein Protagonist nichts weniger als die Welt zu retten und dabei glücklich zu werden.

Die launige, unverbindliche Pointe steht nicht auf dem Spielplan des 50-jährigen Extrem-Entertainers. Seine Spitzen treffen dort, wo es sich sein Publikum zu gemütlich eingerichtet hat. Martin Puntigam hat aber noch eine andere Leidenschaft: als Zeremonienmeister der höchst erfolgreichen Science Busters versucht er Wissenschaft für alle möglichst humorvoll und zugleich lehrreich zu vermitteln.

Seit 2016 ist der einstige Medizin-Studienabbrecher Puntigam zudem Lektor an der Universität seiner Heimatstadt Graz. "Die Suche nach einem Lebenssinn hört ja nie auf", gesteht er. "Und nachdem meine Gottsuche absolut erfolglos war, ist die Wissenschaft meine Möglichkeit, ein bisschen was von der Welt zu verstehen und, ehrlich gesagt, auch deutlich origineller als sämtliche mir bekannten Religionen".

Service

Martin Puntigam
Science Busters

Sendereihe

Gestaltung

Playlist

Komponist/Komponistin: Dimitri Schostakowitsch/1906 - 1975
* Nr.3 Polka (00:01:48)
Orchester: Orchester des Bolschoi Theaters Moskau
Leitung: Maxim Schostakowitsch
Länge: 01:50 min
Label: Melodiya/BMG Classics 74321669

Komponist/Komponistin: Piero Umiliani
Titel: Mah Na Mah Na
Ausführende: Piero Umiliani
Länge: 01:22 min
Label: Universal Music 5354787

Komponist/Komponistin: Charles Gounod/1818 - 1893
Komponist/Komponistin: Johann Sebastian Bach/1685 - 1750
Titel: Ave Maria - Gedanken über das 1.Präludium aus J.S.Bachs "Das Wohltemperierte Klavier" / Bearbeitung für Stimme und Violoncello < B.McFerrin singt die Begleitung >
Solist/Solistin: Bobby McFerrin /Gesang
Solist/Solistin: Yo Yo Ma /Violoncello
Länge: 02:37 min
Label: Sony SK 48177

Urheber/Urheberin: Kubizek
Urheber/Urheberin: Deisenberger
Urheber/Urheberin: Jagsch
Titel: JUST BECAUSE
Ausführender/Ausführende: Love & Fist
Länge: 06:09 min
Label: Seayou

Komponist/Komponistin: Dimitri Schostakowitsch/1906 - 1975
* Nr.2 Der Bürokrat (00:02:24)
Orchester: Orchester des Bolschoi Theaters Moskau
Leitung: Maxim Schostakowitsch
Länge: 02:27 min
Label: Melodiya/BMG Classics 74321669

Komponist/Komponistin: Randy Newman/geb.1943
Titel: Easy street
Solist/Solistin: Randy Newman /Gesang, Piano m.Begl.
Länge: 03:14 min
Label: Nonesuch/WEA 7559799005

Komponist/Komponistin: Henry Mancini
Bearbeiter/Bearbeiterin: Stephan Koncz /Arrangement
Titel: The pink panther/instr. / Thema a.d.gln.Film / "Der rosarote Panther"
Ausführende: Philharmonix
Ausführender/Ausführende: Noah Bendix-Balgley /Violine
Ausführender/Ausführende: Sebastian Gürtler /Violine
Ausführender/Ausführende: Thilo Fechner /Viola
Ausführender/Ausführende: Stephan Koncz /Violoncello
Ausführender/Ausführende: Ödön Rácz /Kontrabass
Ausführender/Ausführende: Daniel Ottensamer /Klarinette
Ausführender/Ausführende: Christoph Traxler /Klavier
Länge: 04:03 min
Label: DG/Universal 0800866

Urheber/Urheberin: Lois Obereder / Hotel Kummer
Titel: Ovid
Ausführender/Ausführende: Hotel Kummer
Länge: 04:14 min
Label: M.Krausz-Records

Komponist/Komponistin: Dimitri Schostakowitsch/1906 - 1975
* Nr.7 Der Opportunist (00:02:13)
Orchester: Orchester des Bolschoi Theaters Moskau
Leitung: Maxim Schostakowitsch
Länge: 02:12 min
Label: Melodiya/BMG Classics 74321669

Komponist/Komponistin: Clara Luzia
Titel: Magic
Solist/Solistin: Clara Luzia /Gesang m.Begl.
Länge: 02:45 min
Label: Universal MONCD140/8201808

Komponist/Komponistin: Mark Wirtz
Titel: A Touch Of Velvet A Sting Of Brass
Ausführende: Mark Wirtz
Ausführende: The Mood Mosaic
Länge: 02:30 min
Label: Universal

weiteren Inhalt einblenden