Ein Mann sitzt im bespritzen Overall am Klavier

ORF/MARTIN GROSS

Die Uraufführung des utopischen Werkes Consumnia von Sehyung Kim

musikprotokoll 2019. Consumnia von Sehyung Kim. Gestaltung: Marie-Therese Rudolph

Der 1987 in Kasachstan geborene Komponist Sehyung Kim nimmt das Publikum mit in das späte 21. Jahrhundert. Es herrscht Krieg, die Armen werden immer ärmer und die Zahl der Menschen reduziert sich. Recycling ist auf unterschiedlichen Ebenen ein Thema: in einem "Waste Shop" entdeckt jemand auf der Suche nach seiner verschwundenen Liebe schreckliche Dinge - Menschen werden als Ersatzteillager für verwundete Soldaten verwendet.

Der Regisseur Olivier Tambosi inszenierte diese Uraufführung - ein Preisträgerwerks des 7. Johann-Joseph-Fux-Opernkompositionswettbewerbs des Landes Steiermark - mit Studierenden der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz in Kooperation mit dem ORF musikprotokoll im steirischen herbst unter der musikalischen Leitung von Wolfgang Hattinger.

Service

musikprotokoll

Sendereihe

Gestaltung

  • Marie-Therese Rudolph

Übersicht

Playlist

Komponist/Komponistin: Sehyung Kim
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Alexander Micheuz (Libretto)
Titel: Consumnia. Kammeroper in drei Szenen (Uraufführung, Auszüge)
Solist/Solistin: Christoph Gerhardus (Bariton)
Solist/Solistin: Valentino Blasina (Tenor)
Solist/Solistin: Corina Koller (Sopran)
Solist/Solistin: Jonathan Macker (Bass)
* Instrumentalensemble der KUG
Ausführende: Wolfgang Hattinger (Dirigent)
Länge: 51:47 min
Label: Eigenverlag

weiteren Inhalt einblenden