Anton Rubinstein

BILD ARCHIV AUSTRIA

Universalmusiker Anton Rubinstein

Der russische Liszt? Anton Rubinstein, 125 Jahre danach

Anton Rubinstein, Eugen d'Albert, Ferruccio Busoni - sie alle waren "Pianisten-Komponisten", die weit über ihr Instrument hinaus dachten und schufen. Am fernsten gerückt ist uns Heutigen von ihnen Anton Rubinstein, dessen Klavierkompositionen aus dem Repertoire verschwunden sind, von dem maximal die eine Oper "Der Dämon" hin und wieder hervorgeholt wird.

Auf 13 Opern und 6 Symphonien hat es der Universalmusiker gebracht, der bitter festhielt: "Den Juden bin ich ein Christ, den Christen ein Jude; den Russen bin ich ein Deutscher, den Deutschen ein Russe, den Klassikern ein Zukünftler, den Zukünftlern ein Retrograder usw."

Anton Rubinstein (1829 - 1894) war außerdem: Weltreisender in puncto Pianistik aller Epochen - in Wien und St. Petersburg Pionier durchorganisierter Musikausbildung - und komponierend eine Stimme zwischen Brahms, Tschaikowsky, Liszt und Bruch. Massivste Rubinstein-Neueinspielung aus jüngerer Zeit: das Opern-Oratorium "Moses" aus dem spätesten 19. Jahrhundert.

Sendereihe

Gestaltung

Playlist

Komponist/Komponistin: Anton Rubinstein/1829 - 1894
Titel: NERO/NERON: "O lumiere du jour"
Solist/Solistin: Roberto Alagna
Orchester: Orchestre National d'Ile-de-France
Leitung: Yvan Cassar
Länge: 03:55 min
Label: Sony

Komponist/Komponistin: Anton Rubinstein/1829 - 1894
Titel: NERO: "Payu tibe, bokh Gimeneya!"
Solist/Solistin: Dmitri Hvorostovsky
Chor: Russian Spiritual Revival Choir
Orchester: Philharmonia of Russia
Leitung: Constantine Orbelian
Länge: 03:22 min
Label: DELOS

Komponist/Komponistin: Anton Rubinstein/1829 - 1894
Titel: DER DÄMON: "Ne plach', ditya"
Solist/Solistin: George London
Orchester: Metropolitan Opera Orchestra
Leitung: Kurt Adler
Länge: 02:53 min
Label: Sony

Komponist/Komponistin: Anton Rubinstein/1829 - 1894
Titel: DER DÄMON: "Ja tot, katoramu vnimala"
Solist/Solistin: Nicolai Ghiaurov
Orchester: London Symphony Orchestra
Leitung: Edward Downes
Länge: 03:17 min
Label: Decca

Komponist/Komponistin: Anton Rubinstein/1829 - 1894
Titel: FERAMORS: Brautzug
Orchester: Russian State Orchestra
Leitung: Igor Golovchin
Länge: 03:49 min
Label: DELOS

Komponist/Komponistin: Anton Rubinstein/1829 - 1894
Titel: MOSES: 4.Teil des Oratoriums
Solist/Solistin: Torsten Kerl/Pharao
Solist/Solistin: Evelina Dobraceva/Asnath
Solist/Solistin: Stanislaw Kuflyuk/Moses
Chor: Warsaw Philharmonic Choir
Orchester: Polish Sinfonia Iuventus Orchestra
Leitung: Michail Jurowski
Länge: 23:47 min
Label: Warner Poland

Komponist/Komponistin: Anton Rubinstein/1829 - 1894
Titel: 6 Lieder op.32: Nr.6 "Der Asra"
Solist/Solistin: Benjamin Appl/Bariton
Solist/Solistin: James Baillieu/Klavier
Länge: 01:56 min
Label: Champs Hill Records

Komponist/Komponistin: Anton Rubinstein/1829 - 1894
Titel: 6 Lieder op.32: Nr.6 "Der Asra" (russisch gesungen)
Solist/Solistin: Ljudmila Shkirtil/Mezzosopran
Solist/Solistin: Yuri Serov/Klavier
Länge: 02:22 min
Label: Northern Flowers/Spotify

Komponist/Komponistin: Anton Rubinstein/1829 - 1894
Titel: DIE MACCABÄER: Arie des Judas
Solist/Solistin: Maximilian Maksakov (mit Orchesterbegleitung)
Länge: 03:07 min
Label: NIMBUS

Komponist/Komponistin: Anton Rubinstein/1829 - 1894
Titel: MOSES: aus dem 7.Teil des Oratoriums
Solist/Solistin: Chen Reiss/Miriam
Solist/Solistin: Stanislaw Kuflyuk/Moses
Solist/Solistin: Thomas Kohl/Aaron
Solist/Solistin: Thomasz Kuk/Korah
Chor: Warsaw Philharmonic Choir
Orchester: Polish Sinfonia Iuventus Orchestra
Leitung: Michail Jurowski
Länge: 20:51 min
Label: Warner Poland

weiteren Inhalt einblenden