Klimakrise

COP25 hat begonnen +++ Was der Klimawandel mit Regenwürmern zu tun hat +++ Warum Schadholz Borkenkäferplage befürchten lässt


COP25 hat begonnen

In Madrid hat die 25. Welt-Klima-Konferenz begonnen. Es geht um die Zukunft des Planeten. Die Klimakrise verändert die weltweiten Temperaturen, wann wie viel Niederschlag fällt, welche Pflanzen wo gut wachsen - das alles hat Folgen auf Ernten, unsere Gesundheit etc.


Was der Klimawandel mit Regenwürmern zu tun hat

Wussten Sie, dass auch Regenwürmer die Folgen des Klimawandels zu spüren bekommen? Vor kurzem war ein britischer Regenwurmforscher an der Universität für Bodenkultur in Wien zu Gast und sprach unter anderem über mögliche Auswirkungen der Erderwärmung auf die Würmer in unseren Böden.

Gestaltung: Raphael Krapscha
Mit: Kevin Butt, University of Lancashire


Warum Schadholz Borkenkäferplage befürchten lässt

Der Klimawandel begünstigt bekanntlich Borkenkäfer - heiß und trocken, da können Bäume leicht befallen werden. Jetzt aktuell kommt im Bundesland Salzburg dazu, dass viel Schadholz anfällt: Im Lungau haben massive Schneefälle vor zwei Wochen den Wäldern ordentlich zugesetzt. Für die Waldbesitzer hat jetzt ein Wettlauf gegen die Zeit begonnen, bleibt das Schadholz im Wald, droht nächstes Jahr eine Borkenkäferplage.

Gestaltung: Gerald Gundl
Mit:
- Franz Ferner, Landwirt Tamsweg
- Sebastian Lipp, Bezirksforstinspektion Bezirkshauptmannschaft Tamsweg


Redaktion: Barbara Daser

Service

Kostenfreie Podcasts:
Wissen aktuell - XML
Wissen aktuell - iTunes

Weitere Wissenschaftsthemen finden Sie in science.ORF.at

Sendereihe