Dalmatien, Meer und Boot

AP/CTK/LIBOR SOJKA

Radiokolleg - Das Meer!

Sehnsuchtsort in der Musik (2). Gestaltung: Christian Lerch

Das Meer! Sehnsuchtsort, der die Kunst seit jeher beflügelt, natürlich auch die Musikschaffenden aller Epochen. In Shanties und Seemannsliedern verdrängen Matrosen an Deck von Fischkuttern oder während kraftraubender Wochen auf Frachtschiffen in Richtung Kolonien, ihre Angst vor der physischen Gewalt der Ozeane. Klischeehaft und freilich meist von "Landratten" erdacht sind die Vorstellungen des Meeres im deutschen Schlager oder modernen Seemannschören. Komponisten, wie Claude Debussy oder Mikalojus Konstantinas Ciurlionis malen Wind, Wasser und Wellen impressionistisch auf das Notenpapier und tragen das Meer in die spät-romantischen Konzertsäle der Metropolen.
Die Seamusic des Gitarristen und Laptop-Musikers Christian Fennesz wiederum ist träumerisch-verzerrt und düster: seine Inspiration ist im "Meer der Wiener", dem Neusiedlersee zu finden. Das Meer ist ein Sehnsuchtsobjekt der europäischen Moderne. Das wirft etwa auch die Frage auf, ob die stürmisch- nasse Muse bloß ein männlicher Sehnsuchtsort ist? Christian Lerch nimmt mit auf eine musikalische Überfahrt.

Service

Literatur:

Alain Corbin: Meereslust. Das Abendland und die Entdeckung der Küste. Verlag Klaus Wagenbach, Berlin 1990.

Timo Heimerdinger: Der Seemann. Ein Berufsstand und seine kulturelle Inszenierung (1844-2003). Böhlau Verlag, Köln 2005.

Heike Müns: Weiße Segel fliegen auf der blauen See. Pommern in Lied und Brauch. Konrad Reich Verlag, Rostock 1992.

MARE Die Zeitschrift der Meere: No. 100 - Jubiläumsausgabe. Hamburg Oktober/November 2013.

MARE Die Zeitschrift der Meere: No. 22 - Musik. Hamburg Oktober/November 2000.
Rainer Moritz: "Und das Meer singt sein Lied". Mare Verlag Hamburg 2004.

Judith Schalansky: "Atlas der abgelegenen Inseln: Fünfzig Inseln, auf denen ich nie war und niemals sein werde." Mare Verlag, Auflage: 11/ Hamburg 2009.

Musik:

"Classic Maritime Music". Smithsonian Folkways Recording. Compiled and annotated by Jeff Place 2004

"Sounds of the Sea - Vol 1 Underwater Sounds of Biological Origin". Science Series - Folkways Records and Service Corporation. New York City, 1961

"A long time ago" 25 Jahre Shanty Chor Hamburg e.V. De Tampentrekker. Oh Yes Studio Hamburg, 2000/2001

Bramfelder Liedertafel e.V. Eigenaufnahme

"Ocean Songs". Dirty Three. Touch and Go Records. 1998

"Journey of the Deep Sea Dweller I-IV." Drexciya. Clone Classic Cuts 2012

"Und das Meer singt sein Lied." Sehnsucht, Meer und ferne Länder - eine akustische Seereise durch die Welt der Schlager. Hörbuch von Rainer Moritz, Verlag Hoffmann und Campe 2004.

"Seemanns Braut ist die See." Anna Schäfer und Angelika Thomas. Bear Family Records Hambergen.

Weblinks:

Hafenmuseum Hamburg

Museumsfrachter Cap San Diego Hamburg

Shanty Chor De Tampentrekker Hamburg


Willkomm Höft – Schiffsbegrüßungsanlage


Kostenfreie Podcasts:
Radiokolleg - XML
Radiokolleg - iTunes

Sendereihe

Gestaltung

Playlist

Komponist/Komponistin: Max Reger
Titel: Vier Tondichtungen op.128 - nach Bildern von Arnold Böcklin
Titel: Nr.2 Im Spiel der Wellen - Vivace
Orchester: Royal Concertgebouw Orchestra Amsterdam
Leitung: Neeme Järvi
Länge: 01:10 min
Label: Chandos Chan 8794

Komponist/Komponistin: Frank Bridge
Titel: Suite "The sea / Das Meer"
* Nr.4 Storm (00:06:18)
Orchester: Ulster Orchestra
Leitung: Vernon Handley
Länge: 00:42 min
Label: Chandos 8473

Komponist/Komponistin: Paul Hindemith
Bearbeiter/Bearbeiterin: Paul Hindemith
Vorlage: Richard Wagner
Gesamttitel: OSTERFESTSPIELE 2007 - Kontrapunkte I/Werke von Richard WAGNER
Titel: Ouvertüre zum "Fliegenden Holländer" wie sie eine schlechte Kurkapelle morgens um 7 am Brunnen vom Blatt spielt/Arrangement für Streichquartett - APPLAUS (00:01:07)
Quartett für Streicher
Solist/Solistin: Thomas Timm /Violine
Solist/Solistin: Romano Tommasini /Violine
Solist/Solistin: Wolfgang Talirz /Viola
Solist/Solistin: Tatjana Vassiljewa /Violoncello
Länge: 01:30 min
Label: CD Schott (CS52/5557)

Komponist/Komponistin: Claude Debussy
Titel: La Mer - drei symphonische Skizzen für Orchester
Anderssprachiger Titel: Das Meer
* De l'aube a midi sur la mer - Tres lent (00:08:52)
Orchester: Berliner Philharmoniker
Leitung: Herbert von Karajan
Länge: 00:59 min
Label: DG 4135892

Komponist/Komponistin: Anton Bruckner
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: August Silberstein
Titel: Helgoland - für Männerchor und großes Orchester
Textanfang: Hoch auf der Nordsee, am fernesten Land, erscheinen die Schiffe, gleich Wolken gesenkt
Chor: Chicago Symphony Chorus
Choreinstudierung: Margaret Hillis
Orchester: Chicago Symphony Orchestra
Leitung: Daniel Barenboim
Länge: 01:30 min
Label: DG 4372502

Komponist/Komponistin: Benjamin Britten
Album: THE ROYAL EDITION / Nr.24 von 100
* Nr.4 Storm < Sturm > - 4.Akt (00:04:16)
Titel: Four Sea Interludes op.33a aus der Oper "Peter Grimes"
Orchester: New York Philharmonic
Leitung: Leonard Bernstein
Länge: 00:50 min
Label: Sony Classical SMK 47541

weiteren Inhalt einblenden