Musikverein

ORF/URSULA HUMMEL-BERGER

Ein Ort für Zeitgenössisches

mit Eva Teimel. 150 Jahre Wiener Musikverein.

"Der Tag wird jedem unvergesslich bleiben." So urteilte Wiens kritischster Kritiker Eduard Hanslick nach dem Eröffnungskonzert des Neuen Musikvereinsgebäudes am 6. Jänner 1870. Unvergesslich bleibt wohl auch jedem der Goldene Saal, der ihn einmal betreten hat - nicht nur der Optik wegen, sondern auch der Akustik.

Der Wiener Musikverein hat in seinen 150 Jahren allerdings zahlreiche Werke auch erstmals auf die Bühne gebracht, und damit durchaus Geschichte geschrieben. Anton Bruckner etwa erlebte mit der Uraufführung seiner Dritten Symphonie eine seiner schmerzlichsten Kränkungen, als nur noch zwei Dutzend Hörer bis zum Ende ausharrten. Arnold Schönbergs "Skandalkonzert" hat sich mit seinen Tumulten und Handgreiflichkeiten in die Geschichte eingeschrieben.

So manches, was im Musikverein uraufgeführt wurde, wurde vielleicht anfangs belächelt, erfreut sich jedoch heute großer Beliebtheit. Anderes wiederum war seinerzeit ein wichtiges Ereignis, konnte sich dann im Laufe der Geschichte jedoch nicht wirklich bewähren, und findet heute nur mühsam seinen Weg zurück ins Repertoire.

Einen festen Platz im Wiener Musikverein haben die Wiener Philharmoniker mit dem traditionellen Neujahrskonzert. Jährlich erreichen die Bilder des Goldenen Saals die ganze Welt, unzählige Radio- und Fernsehstationen übertragen das wohl bekannteste Konzert aus Wien. Die Geschichte der Übertragungen aus dem Musikverein geht dabei weit zurück - bereits in den 1930er-Jahren hat die damalige RAVAG Konzerte live übertragen. So manch ein Dirigent zeigte sich von dieser neuen Form des Konzerterlebnisses allerdings nicht gerade begeistert…

Sendereihe

Gestaltung

Playlist

Komponist/Komponistin: Johann Strauß
Album: NEUJAHRSKONZERT 2012
Titel: Freuet euch des Lebens op.340, Walzer
Orchester: Wiener Philharmoniker
Leitung: Mariss Jansons
Länge: 08:27 min
Label: Sony Classical/Sony Music 8869

Komponist/Komponistin: Anton Bruckner/1824 - 1896
Titel: Symphonie Nr.3 in d-moll (Erstfassung von 1873)
* Scherzo. Ziemlich schnell - 3.Satz (00:06:44)
Populartitel: Wagner Symphonie
Orchester: Bamberger Symphoniker
Leitung: Jonathan Nott
Ausführender/Ausführende: Jonathan NOTT/geb.1962 Solihull, Great Britain
Länge: 06:40 min
Label: Tudor 7133

Komponist/Komponistin: Anton Webern/1883-1945
* Bewegt - Nr.2 (00:01:24)
Titel: Sechs Stücke für Orchester, op.6
Orchester: ORF Radio-Symphonieorchester Wien
Leitung: Beat Furrer
Länge: 01:22 min
Label: ORF CD 3156 (Edition 24 CDs) /

Komponist/Komponistin: Erich Wolfgang Korngold/1897 - 1957
* Molto andante, träumerisch - 3.Satz (00:07:40)
Titel: Sinfonietta op.5 für großes Orchester
Leitung: Werner Andreas Albert
Orchester: Nordwestdeutsche Philharmonie
Länge: 07:41 min
Label: cpo 9990372

Komponist/Komponistin: Franz Schmidt/1874 - 1939
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Franz Schmidt /Textzusammenstellung
Vorlage: Bibel NT, Offenbarung Johannes < Apokalypse >
Gesamttitel: DAS BUCH MIT SIEBEN SIEGELN - Oratorium aus der Offenbarung des Heiligen Johannes für Soli, Chor und Orchester < 1935/37 > / LIVE Gesamtaufnahme 2005 / 2.Teil (00:48:24)
Titel: 9. Hallelujah Danket dem Herrn / Chor (00:05:59)
Leitung: Kristjan Järvi
Orchester: Tonkünstler Orchester Niederösterreich
Solist/Solistin: Johannes Chum /Johannes, Tenor
Solist/Solistin: Robert Holl /Stimme des Herrn, Baß Bariton
Solist/Solistin: Sandra Trattnigg /Sopran
Solist/Solistin: Michelle Breedt /Mezzosopran
Solist/Solistin: Nikolai Schukoff /Tenor
Solist/Solistin: Manfred Hemm /Baß
Solist/Solistin: Robert Kovacs /Orgel
Chor: Wiener Singverein
Choreinstudierung: Johannes Prinz
Länge: 05:59 min
Label: Chandos CHSA 50612 (2 SACD)

Komponist/Komponistin: Joseph Marx/1882 - 1964
* Tempo di menuetto - 3.Satz (00:03:19)
Titel: Alt Wiener Serenaden - für großes Orchester
Orchester: Bochumer Symphoniker
Leitung: Steven Sloane
Länge: 03:20 min
Label: ASV CD DCA 1158

Komponist/Komponistin: Johannes Brahms/1833 - 1897
Titel: Variationen über ein Thema von Joseph Haydn in B-Dur op.56a - für Orchester : Thema. Chorale St.Antonie - Variationen I-VIII - Finale
Orchester: Wiener Philharmoniker
Leitung: Wilhelm Furtwängler
Ausführender/Ausführende: Wilhelm Furtwängler
Länge: 21:12 min
Label: Preiser Records 90199

weiteren Inhalt einblenden