"Ich bin der König der Bäume, der König der Träume"

Als ich Kind war: Der Dichter Heinz Janisch erzählt vom Wolkenkino und dem Duft seiner Kindheit

Als Kind saß der Schriftsteller und Dichter Heinz Janisch unheimlich gern auf Bäumen, vor allem auf einem Birnbaum auf dem Bauernhof seiner Großeltern im Südburgenland und er hat sich selbst gerne Geschichten ausgedacht und erzählt, am liebsten mit Malzkaffee-Figuren wie zum Beispiel Indianern. Einen Fernseher hatte er nicht - Rudi kann sich kaum vorstellen, wie man ohne Fernseher überleben konnte... aber da waren doch die schönen Vorstellungen im Wolkenkino. Heinz Janisch feiert seinen 60. Geburtstag und Rudi gratuliert.


Heinz Janisch, Dichter, Schriftsteller: "Ich war viel auf dem Bauernhof meiner Großeltern und ich habe selbst im Burgenland ein Haus und dort bin ich auch heute noch sehr gern. Überhaupt bin ich gerne am Land. Wenn ich an meine Kindheit denke, dann fällt mir ein, dass ich viel und gerne auf Bäumen gesessen bin. Stundenlang. Vor allem auf einem Birnbaum, der heute noch steht. Das war mein Revier, das war mein Reich und ich habe von dort oben alles beobachtet. ,Ich bin der König der Bäume' - darüber habe ich sogar ein Gedicht geschrieben."

Service

Kostenfreie Podcasts:
Rudi Radiohund - XML
Rudi Radiohund - iTunes

Sendereihe