Welche Geschichte steckt in einem Knochen?

Über die Arbeit von Anthropolog/innen.
Gestaltung: Ute Maurnböck

Archäolog/innen graben Knochen aus, Anthropolog/innen untersuchen sie: so könnte man - kurz gefasst - die Bearbeitung der menschlichen oder tierischen Skelettüberreste umschreiben. Sylvia Kirchengast zum Beispiel tut das, sie ist Anthropologin und Humanbiologin im Department für Evolutionäre Anthropologie, und sie gibt den Ö1 Kinderuni Reporter/innen Einblick in ihre Arbeit. Emilia, Johanna, Hamza und Sean Brayden erfahren, dass bestimmt werden kann, wie alt der untersuchte Mensch war, als er gestorben ist, woran er starb und ob es sich um einen Mann oder eine Frau gehandelt hat.

Und mithilfe chemischer Verfahren kann man aus den Knochen lange verstorbener Menschen sogar herauslesen, was sie gegessen haben. Nicht jede einzelne Speise natürlich, aber ob sie sich hauptsächlich von Fisch, bestimmten Pflanzengruppen oder Fleisch ernährt haben.

Service

Kostenfreie Podcasts:
Kinderuni - XML
Kinderuni - iTunes

Sendereihe