Kulinarisches Kino ++ Kinosterben ++ Akkordeonklänge jenseits von Kitschverdacht und Folklore

1. Neu im Kino: "Brot" von Harald Friedl
2. Die Zukunft der Programmkinos
3. Akkordeon Festival eröffnet in Wien

Beiträge

  • Neu im Kino: "Brot" von Harald Friedl

    Man hat fast täglich damit zu tun, denn "Brot" ist ein sogenanntes Grundnahrungsmittel. Doch Brot ist nicht gleich Brot. Wie groß die Unterschiede in Konsistenz, Geschmack und vor allem in der Herstellung sein können, das zeigt der Dokumentarfilm "Brot" des österreichischen Regisseurs Harald Friedl. Ab morgen läuft der Film in den heimischen Kinos.

  • Die Zukunft der Programmkinos

    Nach 107 Jahren Betrieb schloss im Dezember 2019 das Wiener Bellaria-Kino, eines der ältesten Wiener Programmkinos. Zeitgleich war auch das Admiral-Kino in finanzielle Bedrängnis geraten, konnte sich allerdings, auch durch Unterstützung von außen, wieder erholen. Dessen Betreiberin, Michaela Englert, nahm die Situation zum Anlass für eine Podiumsdiskussion zum Thema "Wie geht es weiter mit den Wiener Programmkinos?" Neben Kinobetreiberinnen und Bezirkspolitikern erörterten gestern Nachmittag auch Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler und Eva Blimlinger, Vorsitzende des Kulturausschusses im Parlament die aktuelle Lage und Möglichkeiten der kleinen Kinos.

  • Akkordeon Festival eröffnet in Wien

    Am Samstag startet in Wien das 21. Internationale Akkordeon Festival. In verschiedensten Spielstätten in der ganzen Stadt erwartet das Publikum einen Monat lang ein abwechslungsreiches Festivalprogramm. Der diesjährige Schwerpunkt lautet "Vive La France" und entführt an mehreren Konzertabenden nach Frankreich. Lange wurden Akkordeonklänge mit Folklore und volkstümlichem Kitsch in Verbindung gebracht. Dieses Image hat das Instrument aber längst hinter sich gelassen. Der Aufschwung des neuen Wienerliedes sorgte dafür, dass das Akkordeon aus der heimischen Popmusik nicht mehr wegzudenken ist. Heuer findet das Akkordeon-Festival zum 21. Mal statt. An 30 Tagen werden 34 Konzerte geboten.

Sendereihe