Angelika Kirchschlager rechts als Cherubino und Tatiana Lisnic in der Rolle der Susanna

APA/ROLAND SCHLAGER

"Cherubino" in Wort und Ton

Live aus dem RadioCafe in Wien. Gäste: Andrea Grill, Angelika Kirchschlager.

Andrea Grill hat in ihrem Roman "Cherubino" eine entscheidende Phase im Leben einer Mezzosopranistin beschrieben und sich davor eingehend bei einer prominenten österreichischen Sängerin dieser Stimmlage erkundigt, bei Angelika Kirchschlager. Renate Burtscher begrüßt Autorin und Sängerin heute gemeinsam zu einem "Ö1 Klassik-Treffpunkt" im RadioCafe.

Cherubino aus Mozarts "Die Hochzeit des Figaro" ist nicht nur eine der bekanntesten Hosenrollen für einen Mezzosopran, sondern jetzt auch der Titel des Romans von Andrea Grill, in dem es um eine Sängerin kurz vor einem Karrieresprung, zwischen zwei Männern und zwischen zwei "Berufungen", erfolgreiche Sängerin oder Mutter, geht.

Andrea Grill hat sich gemeinsam mit Sängerinnen und Musikwissenschaftler/innen im engen Austausch auf ihre Romanfigur vorbereitet und wurde so zur genauen Beobachterin und anteilnehmenden Erzählerin. 1975 in Bad Ischl geboren, studierte Andrea Grill Biologie und Sprachen in Salzburg, Thessaloniki und Tirana, lebte mehrere Jahre auf Sardinien und promovierte 2003 zur Doktorin der Philosophie.

Neben wissenschaftlichen Arbeiten schreibt die jetzt in Wien ansässige Autorin u.a. Gedichte, Essays und Romane und übersetzt aus dem Albanischen. Nach einem Stipendium am Literarischen Colloquium Berlin war Andrea Grill 2007 Teilnehmerin am Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb und erhielt 2010 den Förderpreis zum Bremer Literaturpreis.

Erfolge gefeiert hat die in Salzburg geborene Mezzosopranistin Angelika Kirchschlager an den wichtigsten und größten Opern- und Konzerthäusern der Welt, wurde für ihre vielfältigen, einfühlsamen Rollengestaltungen und Interpretationen mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet und beschreitet immer wieder neue Wege, wie z.B. mit Liedern von Konstantin Wecker, mit der "Liederreise" durch Österreich, auf der sie gemeinsam mit Robert Lehrbaumer am Klavier auch abseits der Festivalstädte dem Publikum Liedgesang näher bringen will. Im März wird Kammersängerin Angelika Kirchschlager wieder auf der Bühne der Wiener Staatsoper stehen, als Marcellina in "Die Hochzeit des Figaro", in dem Werk, in dem sie einst (1994) als "Cherubino" im Haus am Ring debütierte.

Präsentation: Renate Burtscher

Service

Andrea Grill: CHERUBINO Zsolnay

Andrea Grill: DAS SCHÖNE UND DAS NOTWENDIGE: Otto Müller Verlag

Andrea Grill: DAS PARADIES DES DR: CASPARI Zsolnay


Angelika Kirchschlager: ICH ERFINDE MICH JEDEN TAG NEU Amalthea

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht

Playlist

Untertitel: W. A. Mozart
Titel: Voi che sapete / Kanzone des Cherubino aus "Le nozze di Figaro / Die Hochzeit des Figaro" (2.51)
Gesamttitel: L nozze die Figaro
Solist/Solistin: Angelika Kirchschlager/Mezzosopran
Orchester: Camerata Salzburg
Leitung: Stefan Vladar/geb.1965
Länge: 02:52 min
Label: Bärenreiter

Untertitel: W.A.Mozart
Titel: Gran Partita KV 361, 3.Satz Adagio
Ausführende: Academiy of St.Martin in the fields, Sir Neville Marriner.
Länge: 05:40 min
Label: DECCA

Untertitel: Giuseppe Giordano
Titel: Caro mio ben (nr. 12)
Ausführende: Joyce DiDonato / Craig Terry
Länge: 03:38 min
Label: Parlophone Records 2019

Untertitel: Neil Young
Titel: out on the weekend
Ausführende: Neil Young
Länge: 04:35 min
Label: Reprise

Untertitel: Hugo Wolf
Titel: Wie glänzt der helle Mond (No. 6 aus Alte Weisen nach Gottfried Keller)
Ausführende: Angelika Kirchschlager/Helmut Deutsch
Länge: 03:20 min
Label: 2008 Sony Classical

Untertitel: Luigi Cherubini
Titel: Symphony in D-dur, allegro assai, 4.satz
CD Empfehlung der Woche
Ausführende: Filarmonica della Scala, Riccardo Chailly
Länge: 04:45 min
Label: Decca4831591

Komponist/Komponistin: Franz Schubert/1797 - 1828
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Wilhelm Müller/1794 - 1827
Album: SCHUBERT LIEDER IN EINSPIELUNGEN VON 1898-1952 / VOL.1 : 1898-1939
Titel: Wohin ?, DV 795 - Nr.2 aus dem Zyklus "Die schöne Müllerin" op.25
Textanfang: Ich hört' ein Bächlein rauschen wohl aus dem Felsenquell
Solist/Solistin: Frieda Hempel /1885 - 1955/Sopran
Ausführender/Ausführende: Klavierbegleitung
Länge: 02:19 min
Label: EMI 5661502 Mono (3 CD)

Komponist/Komponistin: Franz Schubert/1797 - 1828
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Wilhelm Müller/1794 - 1827
Album: CHRISTINE SCHÄFER SINGT SCHUBERTS "WINTERREISE"
Titel: Nr.13 Die Post (00:02:15)
Textanfang: Von der Straße her ein Posthorn klingt
Gesamttitel: WINTERREISE, DV 911 - Liederzyklus op.89 Nr.1 -24 nach Gedichten von Wilhelm Müller
Solist/Solistin: Christine Schäfer /Sopran
Solist/Solistin: Eric Schneider /Klavier (Steinway D)
Länge: 02:16 min
Label: Onyx 4010

Untertitel: W.A.Mozart
Gesamttitel: DIE HOCHZEIT DES FIGARO KV 492 / Querschnitt in deutscher Sprache
Titel: Nun vergiß leises Flehn, süßes Kosen - Arie des Figaro aus "Figaros Hochzeit/Le nozze di Figaro" 1.Akt
Anderssprachiger Titel: Non piu andrai
Ausführende: Walter Berry
Leitung: Otmar Suitner
Orchester: Staatskapell Dresden
Länge: 03:45 min
Label: Berlin Classics

Untertitel: Aleksandra Vrebalov
Titel: My Desert, My Rose
Ausführende: Kronos Quartett
Länge: 02:14 min
Label: c.c.

weiteren Inhalt einblenden