Ein indisches Harmonium

AFP/ NOAH SEELAM

Luftschnappen mit Harmonium und Gesang

Jodeln und Mantras
Porträt des Hobbymusikers Franz Simon

Der Pensionist Franz Simon lebt in Niederalm in der Nähe der Stadt Salzburg. Am Nachmittag - wenn ihm die Corona Isolation zu viel wird - geht er zum Luftschnappen in die Natur. Mit dabei hat er ein seltsames Musikinstrument - ein indisches Harmonium. Am Rande eines Auwaldes lässt er sich nieder, singt indische Mantras und Lieder aus seiner Heimat Kärnten, und spielt dazu mit dem Harmonium. "Jodeln und Mantras" nennt er dieses musikalische Genre, mit dem er auch als Straßensänger auftritt und bei Fortbildungsveranstaltungen. Den Umgang mit dem Harmonium hat Franz Simon in Indien gelernt. Als Pensionist verbringt er jedes Jahr mehrere Monate in Südasien. Die Maßnahmen zum Kampf gegen das Coronavirus nimmt er ernst: Franz Simon geht mit Mundschutz einkaufen, er trägt Handschuhe und hält Abstand zu seinen Mitbürgern.

Gestaltung: Ernst Weber


Wort der Woche: Bea Sommersguter


Moment-Echo: Noel Kriznik

Sendereihe

Übersicht