Skyline und Strand in Indien

AFP/PUNIT PARANJPE

Freie Sicht und klare Luft

Über die Luftqualität und die Erkenntnisse aus den Wochen des eingeschränkten Lebens. Gast: Univ. Prof. Dr. Harald Rieder, Meteorologe und Klimaforscher an der BOKU in Wien. Moderation: Elisabeth Scharang.
Anrufe kostenlos aus ganz Österreich unter 0800 22 69 79; E-Mails an punkteins(at)orf.at

Die Satellitenbilder von Großstädten in China und der Poebene in Italien sind um die Welt gegangen: so klare Sicht hatte man schon lange nicht mehr und die Luftqualität hat sich in den vergangenen zwei Monaten messbar gebessert, seit die Menschen ihre Aktivitäten auf allen Ebenen einschränken mussten. Der Planet holt Luft, möchte man meinen.

Aber welche Auswirkungen haben der reduzierte Flugverkehr und die gedrosselte Industrie tatsächlich auf die Atmosphäre?

"Atmosphärenchemisch ist es gerade eine spannende Zeit. Der weltweite Shutdown liefert für Klimaforscherinnen und -Forscher eine einmalige Möglichkeit für detaillierte Analysen und Studien", sagt Harald Rieder, Leiter des Instituts für Meteorologie und Klimatologie an der BOKU in Wien.

Der Meteorologe und Klimaforscher ist Gast von Elisabeth Scharang und betont, dass die Wetterlage einen großen Einfluss auf die Messwerte hat, und dass man sich vermutlich nicht allzu große Hoffnungen machen dürfe, was die Nachhaltigkeit der Luftverbesserungen durch den Shutdown betreffe. "Der Klimawandel ist definitiv nicht abgesagt."

Warum war die Feinstaubbelastung in Wien diesen März höher als im Vergleichszeitraum 2019? Wie entstehen die Smogglocken über Städten? Und wodurch lösen sie sich wieder auf? Welche Erkenntnisse kann man durch das Schadstoff-Monitoring in den Wochen des Shutdowns für die Zukunft erzielen?

Seit Jahren warnen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler auf der ganzen Welt vor der Erderwärmung und fordern politische Lösungen, um dem Klimawandel entgegen zu wirken. Bewegt hat sich auf dem internationalen politischen Parkett so gut wie nichts. Seit Februar hat eine weltweite Pandemie zu weitreichenden, politischen Entscheidungen geführt, die den Verkehr, den Handel und alle Teile des öffentlichen Lebens stark einschränken. Werden diese Erfahrungen den Umgang mit der Klimakrise verändern? Wird sich die Wahrnehmung von dem, was erreichbar und machbar ist, verschieben?

Stichwort: Wahrnehmung: Wie nehmen Sie die Luft und den Himmel in den letzten Wochen wahr? Wenn Sie tagsüber spazieren gehen oder nachts die Sterne sehen - wie fällt der Vergleich der Luftqualität in Ihrem persönlichen Messbereich aus, in Ihrer gewohnten Umgebung?

Die Hörerinnen und Hörern sind wie immer herzlich eingeladen, sich an der Sendung zu beteiligen: Rufen Sie an unter 0800 22 69 79 - kostenlos aus ganz Österreich - oder schreiben Sie ein E-Mail an punkteins(at)orf.at

Sendereihe

Playlist

Urheber/Urheberin: Brian Wilson, Mike Love
Titel: Country Air
Ausführender/Ausführende: The Beach Boys
Länge: 02:12 min
Label: Capitol Rec.

Urheber/Urheberin: Nils Frahm
Titel: The Whole Universe
Ausführender/Ausführende: Nils Frahm
Länge: 01:34 min
Label: Erased Tapes Records

Urheber/Urheberin: Neil Young
Titel: See the sky about to rain (live version)
Ausführender/Ausführende: Neil Young
Länge: 03:12 min
Label: Reprise Records

Urheber/Urheberin: Olafur Arnalds
Titel: 1995 (Island Songs II) [feat. Dagný Arnalds]
Ausführender/Ausführende: Olafur Arnalds
Länge: 02:31 min
Label: Mercury Classics

weiteren Inhalt einblenden