Bildcollage mit Frauenporträt und Dreiecken

BÜRO BRAUNER

Radiokolleg

Radiokolleg - Reparatur der Zukunft

Das Casting neuer Ideen (3).
Gestaltung: Stefan Niederwieser , Sarah Kriesche , Margit Atzler , Irmgard Wutscher

Freu-Raum. Mehr als ein Cafe...
Der Freu-Raum bringt zusammen, was zusammengehört und in der Welt da draußen nicht immer zusammenfindet. Im GenussRaum gibt es frisch zubereitete Speisen. Im NutzRaum finden u.a. Workshops und Vorträge statt. Im SchauRaum werden regionale Spezialitäten und handgemachte Mitbringsel angeboten. Der Freu-Raum beschäftigt Menschen mit Migrationshintergrund und Frauen 50+, um ihnen dabei zu helfen, am Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. Und: der Freu-Raum ist eine Genossenschaft, die zu individuell gestaltbarer Partizipation einlädt.
https://www.freu-raum.at/v
Gestaltung: Margit Atzler

Ink Music - Kultur-Streams aus der Quarantäne
Covid-19 trifft die Kulturbranche hart, bis Juli müssen alle Veranstaltungen abgesagt werden. Damit Musiker*innen nicht nur auf Hilfen angewiesen sind, suchen viele jetzt nach Wegen, wie sie im Netz einen Teil der Verluste auffangen können. Das Wiener Label Ink Music etwa veranstaltet den Salon InQ, kurz für Salon in Quarantäne, bei dem Musikerinnen und Musiker Yoga unterrichten, ein Pop Quiz veranstalten oder Stimmübungen machen - teils zu Zerstreuung, teils um sich über Wasser zu halten.
https://inkmusic.at/willkommen-im-salon-inq
Gestaltung: Stefan Niederwieser


Digitaler Bauernmarkt - markta.at
2018 gründete Theresa Imre den Online-Bauernmarkt "markta.at". Nach ihrem Studium, unter anderem an der Regional Academy of the United Nations und an der Wirtschaftsuniversität Wien verschlug es sie in die Welt der Start-Ups, bevor sie beschloss, sich ganz der Vermittlung von regionalen Lebensmitteln und Produkten von Klein- und Familienbetrieben zu widmen. Keine großen Unternehmen, sondern Kleininvestoren ermöglichen die Umsetzung des Konzepts. Rund 420 regionale Anbieterinnen und Anbieter stellen Kundinnen und Kunden mittlerweile die rund 3000 nachhaltige Produkte online zur Verfügung. Diese kann man sich sowohl liefern lassen, als auch direkt bei den Betrieben bestellen. Imre versteht die Plattform als Vermittler zwischen Produzenten und Konsumenten, um so die Vielfalt an Regionalen Produkten und die Lebensgrundlage für Klein und Mittelbetriebe zu gewährleisten.
http://www.markta.at
Gestaltung: Sarah Kriesche

Service

Kostenfreie Podcasts:
Radiokolleg - XML
Radiokolleg - iTunes

Sendereihe

Übersicht