Kuh mit Bergblick

APA/DPA/KARL-JOSEF HILDENBRAND

Auf der Suche nach Wildnis. Vom Urwald bis zur Gstetten

Über unberührte Natur und den Versuch, sie nachzubilden.

Bei Abenteuerlustigen weckt der Gedanke an unberührte Natur Sehnsucht. Für andere ist Wildnis dagegen beängstigend unkontrolliert. Mit unserer Kulturlandschaft, mit Feldern, Forstwäldern und regulierten Flüssen, hat sie jedenfalls wenig zu tun. Wildnis ist rar. Aber es gibt sie noch. Im Großen wie im Kleinen.

Die Sendung führt in die verborgene Welt eines Urwalds, sowie auf Brachen in der Stadt. Anrainer, Hobbygärtner und ein sogenannter Wildnis-Ranger erzählen: Wie "wild" darf unsere Wildnis wirklich sein? Lässt sie sich mit Tourismus, Naturschutz und Stadtentwicklung vereinen? Und wie viel Verwilderung verträgt ein Garten, eine Nachbarschaft, eine Stadt?

Gestaltung: Shenja von Mannstein

Sendereihe