Viele weiße winkende Katzen Figuren aus der Vogelperspektive.

AFP/CHARLY TRIBALLEAU

Japans zeitgenössische Musikproduktion

Japans junge Komponierende

Kultur aus Japan hat sich eine eigenständige Aura bewahrt. So auch die vielfältige Musik, die in der jüngeren Generation von experimentellem Pop bis hin zu klassischer Avantgarde

Ab den 1950er Jahren entwickelte sich eine starke elektronische Szene mit Verankerung in den NHK Studios, die zum Teil auch für die erfolgreiche Produktion von Filmmusik verantwortlich ist. Altmeister wie Toshio Hosokawa sind damit einem breiteren Publikum bekannt geworden. Oder die in Europa und Japan lebende Komponistin Misato Mochizuki. Sie hat neben Filmmusik, u.a. für historische Stummfilme, für die unterschiedlichsten Besetzungen geschrieben. Zurzeit arbeitet sie an symphonischen Werken für das 100-Jahr-Jubiläum der Donaueschinger Musiktage 2021.

Die Werke von Komponistinnen und Komponisten aus Japan, aus dem kulturellen Kosmos Europas oder aus ihrer eigenen Musiktradition schöpfend, zeichnen ein schillerndes Klang-Kaleidoskop. Darin finden sich so unterschiedliche Stimmen wie die knapp 30-jährige Aya Yoshida, die seit einigen Jahren in Dänemark und den Niederlanden lebt. Sie lässt sich von Elementen aus der Modewelt inspirieren. Oder Takuya Imahori, der seine Faszination für die Mikrostruktur von Pflanzen während seines Wien-Aufenthalts als Composer in Residence bei einem Ausflug in die österreichischen Alpen vertiefte. Seine Erkenntnisse daraus fließen in seine kompositorische Arbeit ein.

Eine Entdeckungsreise durch die japanischen Musikproduktion der Gegenwart.

Gestaltung: Marie-Therese Rudolph

Sendereihe

Gestaltung

  • Marie-Therese Rudolph

Übersicht

Playlist

Komponist/Komponistin: Misato Mochizuki
Titel: Musubi (2010, UA)
Ausführende: Philharmonisches Orchester Tokio
Leitung: Kazumasa Watanabe
Länge: 16:00 min
Label: Breitkopf&Härtel

Komponist/Komponistin: Yu Kuwabara
Titel: "In Between" für Altsaxofon, Klavier und Schlagzeug (2018) (Ausschnitt)
Ausführende: Trio Accanto
Ausführende: Marcus Weiss (Saxofon)
Ausführende: Nicolas Hodges (Klavier)
Ausführende: Christian Dierstein (Schlagzeug)
Länge: 04:17 min
Label: WER 7393-2

Komponist/Komponistin: Takuya Imahori
Titel: "Rosa Rampicante" für Flöte, Klarinette, Violine, Violoncello und Klavier (UA, 2018)
Ausführende: Ensemble Reconsil:
Ausführende: Eric Lamb (Flöte)
Ausführende: Heinz-Peter Linshalm (Klarinette)
Ausführende: Ivan Buffa (Klavier)
Ausführende: Peter Mosorjak (Violine)
Ausführende: Maria Frodl (Violoncello)
Leitung: Roland Freisitzer
Länge: 10:36 min
Label: Manus

Komponist/Komponistin: Aya Yoshida
Titel: "Polka dots" für Streichquartett
Ausführende: Taiga String Quartet
Länge: 07:15 min
Label: Manus

weiteren Inhalt einblenden