"Berlin Alexanderplatz" ++ Japanische Literatur

1. Regisseur Burhan Qurbani im Gespräch
2. Japanische Kriegs- und Nachkriegsliteratur

Beiträge

  • Regisseur Qurbani über "Berlin Alexanderplatz"

    1929 erschien der Großstadtroman "Berlin Alexanderplatz" von Alfred Döblin, der die Geschichte von Franz Biberkopf erzählt, ein Arbeiter, der sich nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis im Berlin der Zwischenkriegszeit eine neue Existenz aufbauen möchte. Doch mit dem Anspruch des Anstands scheitert er und gleitet ab in eine kleinkriminelle Existenz. Der 39-jährige deutsche Filmregisseur Burhan Qurbani hat die Geschichte des Franz Biberkopf in seiner nunmehrigen Neu-Verfilmung in das Berlin der Gegenwart verlegt und als Hauptfigur den westafrikanischen Flüchtling Francis gewählt, der in kriminelle Machenschaften, etwa einen Raubüberfall, hineingezogen wird. Drei Stunden dauert Qurbanis Film, der weitgehend der Romanhandlung folgt, aber besonders die leidvollen Beziehungen zwischen den Protagonisten, also Francis, den Drogendealer Reinhold und die Luxusprostituierte Mieze in den Mittelpunkt stellt. Ein wuchtiges Panorama des Scheiterns, aber auch des Aufbegehrens gegen gesellschaftliche Widrigkeiten der Gegenwart. Ab morgen läuft "Berlin Alexanderplatz" in den heimischen Kinos. Ein Gespräch mit Regisseur Burhan Qurbani.

  • Japanische Kriegs- und Nachkriegsliteratur

    Als Japan 1941 mit dem Angriff auf Pearl Harbor offiziell in den Zweiten Weltkrieg eintrat, führte das Land bereits seit zehn Jahren einen brutalen Expansionskrieg auf dem asiatischen Festland. Japan bezeichnet die Periode von 1931 bis 1945 deshalb selbst als 15-jährigen Krieg. Diese von einem starken Nationalismus geprägte Zeit hat auch tiefe Spuren in der Literaturgeschichte hinterlassen und zur Entstehung ungewöhnlicher literarischer Genres geführt, die von einer ganz eigenen Form der Kriegsliteratur bis hin zur Atombombenliteratur reichen. Wie sind japanische Schriftsteller von der Kriegszeit bis in die jüngste Vergangenheit hinauf mit dem Krieg umgegangen? Ein Überblick.

Sendereihe