Philipp Harnoncourt

ORF

Philipp Harnoncourt

"Gezählte Tage und heilige Zeiten" - in memoriam Philipp Harnoncourt

Am 25. Mai dieses Jahres verstarb der Theologe Philipp Harnoncourt im 90. Lebensjahr in Grundlsee.

Eines war ihnen gemeinsam, dem Theologen Philipp und seinem Bruder, dem 2016 verstorbenen Dirigenten Nikolaus Harnoncourt: eine unerbittliche Liebe zur Genauigkeit als Grundlage wissenschaftlicher und künstlerischer Arbeit.

Während der um ein Jahr ältere Bruder die Musiklaufbahn einschlug, zog es Philipp nach dem Gymnasium in Graz zur Theologie und zum Priestertum. Nach Jahren der Seelsorge widmete er sich der Forschung und universitären Ausbildung auf den Gebieten der Liturgie, Christlichen Kunst und Hymnologie.

Dreißig Jahre lang leitete Philipp Harnoncourt das entsprechende Universitätsinstitut in Graz. Privat - auch in Ergänzung zu seinem Fachgebiet - war Philipp Harnoncourt ein leidenschaftlicher und kenntnisreicher Sammler von Kalendern. Seit der Studienzeit beschäftigte ihn das Messen und Teilen der Zeit als Versuch der Menschen und Kulturen, durch den sorgsamen Umgang damit "ein weises Herz zu gewinnen."

Gestaltung: Hubert Gaisbauer

Sendereihe

Playlist

Komponist/Komponistin: Johann Sebastian Bach
Gesamttitel: DIE KUNST DER FUGE BWV 1080 / Bearbeitung für Streichquartett
Titel: Contrapunctus 6 / a 4 / im Stile francese
Ausführende: Juilliard String Quartet
Ausführender/Ausführende: Robert Mann /Violine
Ausführender/Ausführende: Joel Smirnoff /Violine
Ausführender/Ausführende: Samuel Rhodes /Viola
Ausführender/Ausführende: Joel Krosnick /Violoncello
Länge: 00:40 min
Label: Sony S2K 45937

Komponist/Komponistin: Johann Sebastian Bach
Gesamttitel: DIE KUNST DER FUGE BWV 1080 / Bearbeitung für Streichquartett
Titel: Contrapunctus 7 / a 4 / per Augmentationem et Diminutionem
Ausführende: Juilliard String Quartet
Ausführender/Ausführende: Robert Mann /Violine
Ausführender/Ausführende: Joel Smirnoff /Violine
Ausführender/Ausführende: Samuel Rhodes /Viola
Ausführender/Ausführende: Joel Krosnick /Violoncello
Länge: 00:35 min
Label: Sony S2K 45937

Komponist/Komponistin: Johann Sebastian Bach
Titel: Partita für Violine Nr.3 in E-Dur BWV 1006
* Preludio - 1.Satz (00:03:17)
Solist/Solistin: Gidon Kremer /Violine
Länge: 00:42 min
Label: Philips 4166532

Komponist/Komponistin: Franz Schubert
Album: TRIOS VON FRANZ SCHUBERT
Titel: Trio für Klavier, Viola und Violoncello in Es-Dur op.100 DV 929
* Andante con moto - 2.Satz (00:08:54)
Ausführende: Beaux Arts Trio
Ausführender/Ausführende: Menahem Pressler /Klavier
Ausführender/Ausführende: Daniel Guilet /Violine
Ausführender/Ausführende: Bernard Greenhouse /Violoncello
Länge: 08:54 min
Label: Philips 4387002

Komponist/Komponistin: Franz Schubert
Album: TRIOS VON FRANZ SCHUBERT
Titel: Trio für Klavier, Violine und Violoncello in Es-Dur op.posth.148 DV 897 "Notturno" : Adagio
Klaviertrio
Ausführende: Beaux Arts Trio
Ausführender/Ausführende: Menahem Pressler /Klavier
Ausführender/Ausführende: Daniel Guilet /Violine
Ausführender/Ausführende: Bernard Greenhouse /Violoncello
Länge: 01:05 min
Label: Philips 4387002

Komponist/Komponistin: Franz Schubert
Album: SCHUBERT: SYMPHONIEN - Harnoncourt / Vol.3
* Allegro vivace - 4.Satz (00:05:47)
Titel: Symphonie Nr.5 in B-Dur DV 485

Musik teilweise unterlegt
Orchester: Concertgebouw Orchestra Amsterdam
Leitung: Nikolaus Harnoncourt
Länge: 05:59 min
Label: Teldec 4509911842

weiteren Inhalt einblenden