Ignaz Moscheles

GEMEINFREI

Im Schatten Beethovens

mit Hans Georg Nicklaus. Sämtliche Klaviersonaten von Ignaz Moscheles gespielt am Fortepiano von Michele Bolla.

Vielleicht wurde Moscheles von der Nachwelt zu sehr als Beethoven-Verehrer und Klaviervirtuose wahrgenommen, als dass man die Originalität seiner Kompositionen, z.B. seiner Klaviersonaten gebührend schätzen, ja (neben den Sonaten Beethovens und Schuberts) überhaupt wahrnehmen konnte. Michele Bolla spielt sie auf einem Nachbau eines Conrad Graf-Fortepianos von 1819, aus genau jener Zeit, in der Moscheles' Sonaten in Wien erschienen. Bolla versteht es, den Witz und die Virtuosität dieser Sonaten auf dem farbenreichen Klang des Hammerklaviers hörbar zu machen. Am modernen Flügel würden sie vermutlich braver und glatter klingen.

Moscheles' Idol war Beethoven, den er als junger Mann in Wien kennenlernt und dessen Oper "Fidelio" er für Klavier bearbeitet. Wien, London, Leipzig waren die drei Stationen des zeitlebens sehr erfolgreichen Pianisten und Komponisten. In Prag geboren und pianistisch ausgebildet, übersiedelt Moscheles nach dem Tod seines Vaters 14jährig nach Wien, um hier Komposition bei Albrechtsberger und Salieri zu studieren.

Die Klaviersonaten von Moscheles stammen aus seiner frühen Wiener Zeit: zwischen 1814 (Moscheles war hier gerade einmal 20 Jahre alt) und 1821 wurden sie publiziert. Verwunderlich eigentlich, warum der virtuose Pianist und Beethoven-Verehrer nur vier Sonaten für sein Instrument komponierte. Vielleicht war das Vorbild Beethoven für die Gattung Klaviersonate doch übermächtig.

Service

Aktuelle Aufnahme:
Ignaz Moscheles: Complete Piano Sonatas
Michele Bolla, Hammerklavier
Label: Piano Classics

Link zum Beitrag: http://www.how-to-opera.de

Sendereihe

Gestaltung

Playlist

Komponist/Komponistin: L. v. Beethoven
Bearbeiter/Bearbeiterin: Ignaz Moscheles
Album: Beethoven Favourite Piano Music
Titel: Fidelio, Ouvertüre op.72
Ausführende: Anthony Goldstone
Länge: 01:33 min
Label: Devinerecords DDA 25029

Komponist/Komponistin: Ignaz Moscheles
Album: SÄMTLICHE KLAVIERSONATEN
Titel: Sonata op.22
* Allegro moderato / 1. Satz
Solist/Solistin: MICHELE BOLLA
Länge: 08:22 min
Label: PIANO CLASSICS PCL10188

Komponist/Komponistin: Ignaz Moscheles
Album: SÄMTLICHE KLAVIERSONATEN
Titel: Sonata op. 41
* Minuetto o Scherzo Allegro molto / 2. Satz
Solist/Solistin: MICHELE BOLLA
Länge: 04:27 min
Label: PIANO CLASSICS PCL10188

Komponist/Komponistin: Wolfgang Amadeus Mozart/1756 - 1791
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Lorenzo Da Ponte/1749 - 1838
Vorlage: Pierre Augustin Caron de Beaumarchais
Gesamttitel: LE NOZZE DI FIGARO, KV 492 / Dramma giocoso in 4 Akten / Gesamtaufnahme / 3.Akt 2.Teil, 4.Akt
Titel: 21. Gente, gente, all'armi, all'armi...Ah, tutti contenti saremo cosi / Graf, Figaro, Basilio, Antonio, Susanna, Barbarina, Cherubino, Gräfin (00:05:05)
Anderssprachiger Titel: Holla, holla, Leute, Leute... So blühet uns allen das herrlichste Glück
4.AKT
Anderer Gesamttitel: DIE HOCHZEIT DES FIGARO
Leitung: René Jacobs
Orchester: Concerto Köln
Solist/Solistin: Simon Keenlyside /Graf Almaviva, Bariton
Solist/Solistin: Véronique Gens /Gräfin Almaviva, Sopran
Solist/Solistin: Patrizia Ciofi /Susanna, Sopran
Solist/Solistin: Lorenzo Regazzo /Figaro, Baß
Solist/Solistin: Angelika Kirchschlager /Cherubino, Mezzosopran
Solist/Solistin: Marie McLaughlin /Marcellina, Sopran
Solist/Solistin: Kobie von Rensburg /Basilio, Tenor
Solist/Solistin: Kobie von Rensburg /Don Curzio, Tenor
Solist/Solistin: Antonio Abete /Bartolo, Baß
Solist/Solistin: Antonio Abete /Antonio, Baß
Solist/Solistin: Nuria Rial /Barbarina, Sopran
Solist/Solistin: Elisabeth Rapp /Ein Mädchen, Sopran
Solist/Solistin: Yeree Suh /Ein Mädchen, Sopran
Chor: Collegium Vocale Gent
Solist/Solistin: Nicolau de Figueiredo /Klavier
Länge: 05:05 min
Label: harmonia mundi HMC 90181820 /

weiteren Inhalt einblenden