Alwine Hotter, „Phantastische Folterszene“, ca. 1920

UNIVERSALMUSEUM JOANNEUM/N. LACKNER

Verhältnisse mit Vorrang

Ladies First

Die Ausstellung "Ladies First" in der Neuen Galerie Graz im Joanneumsviertel präsentiert Künstlerinnen in und aus der Steiermark, die in den Jahren zwischen 1850 und 1950 wirkten. Die Werke von 63 Künstlerinnen werden ab Freitag gemeinsam mit ihren Biografien präsentiert. Die Ausstellung "Ladies First! - Künstlerinnen in und aus der Steiermark 1850-1950" in der Neuen Galerie Graz im Joanneumsviertel versteht sich als Bestandsaufnahme, für die auch Grundlagenforschung, unter anderem in Archiven, notwendig war. Durch die ergänzenden Biografien zu den Werken, wird in der Ausstellung deutlich, welch andere Lebensrealitäten und -aufgaben - im Gegensatz zu jenen der Männer - Frauen einst zu bewältigen hatten - und zum Teil noch immer bewältigen müssen. Gestaltung: Jakob Fessler


Beethoven im Original

Im heurigen Beethoven-Jahr plante man in der Sammlung alter Musikinstrumente des Kunsthistorischen Museums, einen Konzertzyklus mit Werken des Meisters auf Original-Instrumenten seiner Zeit. Dann kam Corona und alle Termine wurden abgesagt. Nun können zwei Konzerte doch noch stattfinden. Am 17. Dezember, dem 250. Taufjubiläum Beethovens, gibt es eine Soirée und schon kommenden Sonntag tritt die Pianistin Natalia Rehling auf. Sie spielt frühe Klaviersonaten Ludwig van Beethovens auf einem Hammerflügel, der um 1800 in Wiener Werkstatt von Anton Walter gebaut wurde. Die alten Instrumente waren leiser und hatten keine Pedale. Ihre Bauart begünstigte einen Klang, den Beethoven selbst als "sprechend" oder "singend" bezeichnete. Gestaltung: Sabine Nikolay

Service

Neue Galerie Graz

Sammlung alter Musikinstrumente
Konzertreihe Beethovenzyklus:
Matinée am 27.9.2020, 11 Uhr
Soirée am 17.12.2020 um 19.30 Uhr




Kostenfreie Podcasts:
Leporello - XML
Leporello - iTunes

Sendereihe