Journale

Ö1 Morgenjournal

mit Kultur aktuell

Beiträge

  • Corona-Lage in Österreichs Nachbarländern

    Auf die weiter rasant steigenden Zahlen an Corona-Neuinfektionen in Europa reagieren die Staaten mit immer strikteren Beschränkungen: Bayern oder Tschechien etwa verhängen nun nächtliche Ausgangssperren. Es regt sich aber auch Unmut gegen die Einschränkungen im täglichen Leben, wie z.B. in Italien.

  • Anschober verteidigt Corona-Management

    "Die Lage ist ernst", heißt es dieser Tage immer wieder von der Bundesregierung. Warum die Lage immer noch ernst ist, obwohl seit Monaten die Maßnahmen immer wieder verschärft werden, und was jetzt noch alles kommt, beantwortet der zuständige Gesundheitsminister Rudolf Anschober.

  • Umfrage zeigt: Wirtschaftskrise wird erwartet

    Eine Wirtschaftskrise kommt auf uns zu - davon gehen 90 Prozent der Österreicherinnen und Österreicher aus und jeder Dritte verfügt jetzt über geringere finanzielle Mittel als noch im April. Das geht aus repräsentativen Umfragen des Marktforschungsinstitut TQS hervor. 1.000 Menschen hat das Institut im April und jetzt noch einmal Anfang Oktober zu Corona befragt und es zeigt sich: die Krise im Kopf hat sich verfestigt, die Stimmung ist gekippt und geht es den Menschen schlecht, geht es der Wirtschaft schlecht.

  • Kommt die telefonische Krankschreibung wieder?

    Nicht selbst zum Hausarzt gehen, sondern sich über das Telefon krankschreiben lassen - diese Möglichkeit ist zu Beginn der Corona-Pandemie eingeführt, im Sommer dann aber wieder abgeschafft worden, außer für Corona-Verdachtsfälle. Angesichts der steigenden Infektionszahlen werden die Rufe vor allem aus der Ärztekammer nach einer Wiedereinführung jetzt wieder lauter. Bei der Österreichischen Gesundheitskasse ÖGK gibt es allerdings keine einheitliche Linie, ob sie die telefonische Krankschreibung durch den Hausarzt wieder erlauben soll.

  • US-Wahlkampf: Umfragen 2016 und 2020

    Am kommenden Dienstag findet die US-Präsidentenwahl statt. In allen Umfragen führt der demokratische Kandidat Joe Biden vor Amtsinhaber Donald Trump. Allerdings hatten auch 2016 die Umfragen Hillary Clinton als klare Favoritin gesehen, gewonnen hat bekanntlich Trump. Könnte sich die Geschichte wiederholen?

  • Grazer Künstlerhaus zeigt Herbert Brandl

    Nach dem Wiener Belvedere gibt auch Graz dem Künstler Herbert Brandl nun eine große Bühne: Das Künstlerhaus zeigt einen ganz neuen Zyklus des 60-jährigen Malers von Weltruf, und das Kunsthaus widmet dem gebürtigen Grazer eine große Werkschau aus 20 Jahren unter dem Titel "Morgen".

  • Neues Sachbuch von Clemens Setz

    Psychische Ausnahmezustände und ungewöhnliche Wahrnehmungen prägen die Romane und Erzählungen von Clemens Setz. Jetzt hat der österreichische Schriftsteller ein Sachbuch über Plansprachen wie Esperanto oder Volapük geschrieben. Wie die unsere herkömmliche Logik aushebeln und zu unerwarteten neuen Ausdrucksformen führen können, lässt sich jetzt in „Die Bienen und das Unsichtbare“ nachlesen.

Service

Kostenfreie Podcasts:
Journale - XML
Journale - iTunes
Kultur aktuell - XML
Kultur aktuell - iTunes

Sendereihe