Rundfunk- Sinfonieorchester Berlin

RSB/OLIVIA POHLENZ

Des Cis

Das Blühen der Spätromantik

mit Daniela Knaller. Das Lied von der Erde mit dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin.

Gustav Mahlers Werk "Lied von der Erde" ist seine vielleicht erfolgreichste und populärste Komposition. Es ist eine Mischform zwischen Symphonie und Orchesterlieder-Zyklus.

Vladimir Jurowski, der Dirigent dieser Neueinspielung, fühlt sich seit seiner Jugend in einer Art Liebesbeziehung mit der Musik Gustav Mahlers verbunden, und die Leidenschaft für den Meister ist auf dem bei Pentatone erschienen Album stets spürbar. Das Gelingen einer Aufführung hängt stark von der Qualität der beiden Gesangssolisten ab. Und dabei überzeugen die beiden erfahrenen Sänger - die Mezzosopranistin Dame Sarah Connolly als auch der Tenor Robert Dean Smith.

Service

Aktuelle Aufnahme:
CD Das Lied von der Erde
Gustav Mahler, Das Lied von der Erde (Pentatone PTC 5186760), Dame Sarah Connolly Mezzosopran, Robert Dean Smith Tenor, Rundfunk- Sinfonieorchester Berlin, Vladimir Jurowski Dirigent
Pentatone (PTC 5186760)

Sendereihe

Gestaltung

Playlist

Urheber/Urheberin: Gustav Mahler
Titel: Das Lied von der Erde
I. Das Trinklied vom Jammer der Erde
Ausführender/Ausführende: Rundfunk-Sinfonie-Orchester Berlin
Vladimir Jurowski - Dirigent
Robert Dean Smith - Tenor
Länge: 04:53 min
Label: Pentatone

Urheber/Urheberin: Gustav Mahler
Titel: Das Lied von der Erde
III. Von der Jugend
Ausführender/Ausführende: Rundfunk-Sinfonie-Orchester Berlin
Vladimir Jurowski - Dirigent
Robert Dean Smith - Tenor
Länge: 03:18 min
Label: Pentatone

Urheber/Urheberin: Gustav Mahler
Titel: Das Lied von der Erde
VI. Der Abschlied (Ausschnitt)
Ausführender/Ausführende: Rundfunk-Sinfonie-Orchester Berlin
Vladimir Jurowski - Dirigent
Dame Sarah Conelly - Mezzosopran
Länge: 07:38 min
Label: Pentatone

Urheber/Urheberin: Gustav Mahler
Titel: Das Lied von der Erde
IV. Von der Schönheit
Ausführender/Ausführende: Rundfunk-Sinfonie-Orchester Berlin
Vladimir Jurowski - Dirigent
Dame Sarah Conelly - Mezzosopran
Länge: 04:30 min
Label: Pentatone

weiteren Inhalt einblenden