Rosen

KARIN HOCHEGGER

Moment - Leben heute

Aus der Gewaltspirale heraustreten

Der Film "Liebes:Leben" erzählt vom Aufbruch dreier Frauen in ein selbstbestimmtes Leben.

"Liebes:Leben" heißt der Dokumentarfilm der oberösterreichischen Regisseurin Carola Mair. Er wird nach der Premiere im Februar nun Corona-bedingt im November und Dezember anlässlich von "16 Tage gegen Gewalt an Frauen und Mädchen" in mehreren heimischen Programmkinos österreichweit gezeigt.
Mair erzählt darin die Geschichte von drei Frauen in einer gewalttätigen Beziehung, vom jahrelangen Schweigen, und wie sie sich daraus befreien konnten.
Die Internationale Kampagne "16 Tage gegen Gewalt" umfasst den Zeitraum vom Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen (25.November) bis zum Internationalen Tag der Menschenrechte (10.Dezember) und möchte auf das Recht auf ein gewaltfreies Leben aufmerksam machen. Zahlreiche Fraueninitiativen werden sich daran mit Aktionen beteiligen.

Gestaltung: Marie-Claire Messinger


Randnotizen: Barbara Zeithammer

Service

INFOS zum Dokumentarfilm Liebes:Leben von Carola Mair:

Termin online: 25.11. 2020, 17.30 h Filmstudio Villach

Informationen zur Kampagne "16 Tage gegen Gewalt an Frauen" vom 25.11. bis 10.12. auch auf http://www.aoef.at

Sendereihe