Journale

Ö1 Morgenjournal

mit Kultur aktuell

Beiträge

  • Geschlossene Schulen halbwegs gut besucht

    Einerseits gibt es den Aufruf der Regierung, die Kinder im Sinne der Pandemiebekämpfung möglichst zu Hause zu betreuen - Stichwort Fernunterricht. Das aber gepaart mit einem versprochenen Anspruch auf Sonderbetreuungszeit, der de facto aber nur in Ausnahmefällen besteht. Und dem Angebot der Schulen, die Kinder zu betreuen und beim Lernen zu unterstützen, wenn für die Eltern nicht anders möglich. Das alles hat dazu geführt, dass an einigen Schulen im zweiten harten Lockdown deutlich mehr los war als noch im ersten.

  • Michael Ludwig: Neuer Weg in Wien

    Nach 10 Jahren Rot-Grün in Wien wagt auch Bürgermeister Michael Ludwig eine völlig neue Koalitionsvariante, nämlich Rot-Pink. Am Abend haben auch die Gremien der Wiener NEOS den Koalitionspakt abgesegnet. Die erste sozialliberale Koalition ist damit fix, und Michael Ludwig tritt endgültig aus dem langen Schatten von Altbürgermeister Michael Häupl - auch wenn das nach seinen Worten keineswegs die Haupt-Triebfeder war.

  • Vizebürgermeister Wiederkehr: "Fortschritts-Koalition" in Wien

    Neo-Vizebürgermeister Christoph Wiederkehr von den NEOS bezeichnet die neue Koalition in Wien gerne als "Fortschritts-Koalition". Ob er Rot-Pink in Wien als mögliches Gegenmodell zu Türkis-Grün im Bund sieht, hat er gestern in der ZIB 2 beantwortet.

  • Razzia Muslimbruderschaft: Was im Hausdurchsuchungs-Befehl steht

    Vor neun Tagen sind 900 österreichische Polizisten zu einer Großrazzia gegen Muslimbrüder und Hamas ausgerückt. Vereine, Firmen und Wohnungen an mehr als 60 Standorten wurden durchsucht. Die Muslimbruderschaft sei eine Terrororganisation, so der zentrale Vorwurf der Staatsanwaltschaft Graz. Seither diskutieren Islam-Experten heftig darüber, ob dieser Vorwurf auch stimmt - schließlich hätten die Muslimbrüder in Europa noch nie einen Anschlag verübt.

  • Veneto: Schnelltests zu Hause

    Während man in Österreich jetzt vermehrt Antigen-Schnell-Tests durch geschultes Personal in Apotheken zulassen will, möchte die Norditalienische Region Venezien noch einen Schritt weitergehen: Dort startet jetzt die Prüfung eines noch schnelleren Anti-Gen-Tests, mit dem man selbstständig klären können soll, ob man Covid-19 hat oder nicht.

  • Trump feuert kritischen Behördenchef

    Wer Donald Trumps Version vom Wahlbetrug anzweifelt, kann beim noch amtierenden Präsidenten dieser Tage nicht auf Milde hoffen. Das hat jetzt der Chef der Agentur für Cybersicherheit im Heimatschutzministerium am eigenen Leib zu spüren bekommen. Trump hat ihn kurzerhand gefeuert.

  • Großbritannien: Johnson stellt Rechte für Regionen in Frage

    Der britische Premierminister Boris Johnson ist für seine saloppe Redensart und provokanten Aussagen bekannt. Nun hat er aber eine ganz besonders heilige Kuh angesprochen: die regionale Selbst-Verwaltung der einzelnen Provinzen. Konkret hat er die Regionalregierung von Schottland als absolutes Desaster bezeichnet. Das hat viel Staub aufgewirbelt.

  • Neues Album von Nick Cave

    Der australische Sänger Nick Cave gilt vielen als bester Songwriter der Gegenwart. Mit seinen Bands The Bad Seeds oder auch Grinderman produziert er schon seit über 30 Jahren dunkle Balladen voller Abgründe und Sehnsüchte. Nachdem sein Sohn Arthur vor fünf Jahren nach einem LSD-Trip tragisch verstorben ist, hat sich Cave rargemacht bzw. seine Trauer in zwei Alben und einem Kinofilm verarbeitet. Seine neueste Veröffentlichung entstand während des ersten Lockdowns und wird schon jetzt von den internationalen Kritiken als Meisterwerk gefeiert. „Idiot Prayer - Nick Cave Alone At Alexandra Palace“ wurde am 23. Juli live gestreamt und erscheint am Freitag als Album.

  • Neuer Essayband von Paul Auster: "Mit Fremden sprechen"

    Rund um seinen 70. Geburtstag hat Paul Auster seinen opulenten Roman „4 3 2 1“ veröffentlicht. 3 Jahre später erscheint jetzt der Essay-Band „Mit Fremden sprechen“, der Austers beste Essays der letzten fünfzig Jahre versammelt. Darin gibt der Autor Einblick in sein Schreiben, porträtiert andere Schriftsteller - und outet sich als engagierter Intellektueller, der sich in dringenden Fällen auch direkt an die Politik wendet.

Service

Kostenfreie Podcasts:
Journale - XML
Journale - iTunes
Kultur aktuell - XML
Kultur aktuell - iTunes

Sendereihe