Journale

Ö1 Morgenjournal

mit Kultur aktuell

Beiträge

  • Budgetfrage vertagt: EU-Gipfel kann Blockade nicht lösen

    Nach dem EU- Videogipfel gestern Abend blockieren Ungarn und Polen weiterhin die Freigabe von Geldern in Summe von 1,8 Billionen Euro. Es geht um das EU Budget der nächsten Jahre und die Corona-Hilfsmilliarden, auf die gerade Italien dringend wartet. Die Blockierer protestieren damit gegen den geplanten Rechtsstaatshebel. Der soll bei Verstöße gegen den Rechtsstaat EU-Fördergeld kürzen - und zielt gerade auf Ungarn und Polen ab. Der Unmut über die zwei Blockierer wächst. Vom Hebel abrücken ist für die anderen 25 aber keine Option.

  • Von der Leyen: Impfstoff kommt bald

    Zwei Impfstoffe könnten von der EU-Arzneimittelbehörde EMA in der zweiten Dezemberhälfte grünes Licht bekommen, sagt EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen. Die EU Kommission hat sich bei Biontech und Pfizer bereites 300 Millionen Impfstoffdosen vorab gesichert.

  • USA: Biontech-Impfstoff vor Notzulassung

    In den USA ist man da sogar noch schneller dran, als in der EU. Da soll es heute schon eine Notzulassung für einen der gerade erwähnten Impfstoffe geben.

  • Massen-Corona-Tests in Südtirol

    In Südtirol starten heute flächendeckende Coronatest. Ähnlich wie schon die Slowakei vor zwei Wochen, will auch Südtirol auf diese Weise möglichst viele Corona-Infizierte ausfindig machen. Die Südtiroler Landesregierung erhofft sich mit dieser Maßnahme, die rasch steigenden Neuinfektionen in den Griff zu bekommen.

  • Arbeiterkammer: Viele Anfragen im Lockdown

    Tag vier im harten Lockdown - auch wenn alles schon einigermaßen vom Frühling her bekannt erscheint, tauchen doch immer noch einige neue Fragen auf. Die Anfragen bei der Arbeiterkammer haben diese Woche wieder deutlich zugenommen. Welche Themenbereiche die Menschen am meisten interessieren, darüber berichtet Arbeiterkammer-Direktor Christoph Klein im Ö1-Morgenjournal-Interview.

  • ÖGB-Präsident zu Vorschlag, Geschäfte am Sonntag aufzusperren

    Wirtschaftskammer-Präsident Harald Mahrer hat gestern vorgeschlagen, die Öffnungszeiten der Geschäfte nach dem siebenten Dezember zu verlängern und die Geschäfte auch am Sonntag aufzusperren. Das soll dabei helfen, dass sich der Ansturm auf die Geschäfte vor Weihnachten besser verteilt und die Ansteckungsgefahr geringer wird. ÖGB-Präsident Wolfgang Katzian ist skeptisch.

  • Nationalrat beschließt Pensionsreform

    Im Nationalrat ist in den letzten drei Tagen viel übers Budget für das nächste Jahr debattiert worden - am Abend ist es dann beschlossen worden. Beschlossen wird im Nationalrat heute auch, dass die sogenannte Hacklerregelung bald Geschichte sein wird. Die Regierung führt stattdessen einen Pensions-Bonus für jene ein, die schon jung zu arbeiten begonnen haben.

  • Groteske Vorwürfe von Trumps Anwalt

    Donald Trump wird als verantwortungslosester Präsident in die Geschichte eingehen - mit diesen Worten hat der gewählte Präsident Joe Biden die Blockadehaltung des Trump-Lagers scharf kritisiert. Denn von einer geordneten Amtsübergabe kann weiterhin keine Rede sein. Stattdessen werden die Argumente des Trump-Lagers immer abenteuerlicher - und der Kampf immer aussichtsloser. Denn auch die Neu-Auszählung aller Stimmen in Georgia hat dort den Sieg von Joe Biden bestätigt.

  • Booker Prize fur Douglas Stuart

    Gestern Abend ist in London der Booker-Preis verliehen worden. Es der wichtigste britische Literaturpreis und generell einer der renommiertesten Preise in der Branche. Dabei wird der beste englischsprachige Roman ausgezeichnet, der im jeweiligen Jahr in Großbritannien veröffentlicht worden ist. Heuer ging der Preis an den Schotten Douglas Stuart. Die Preisverleihung hat heuer coronabedingt ganz anders stattgefunden als sonst.

  • Terry Gilliam zum 80. Geburtstag

    Risiko statt Routine - das ist seit Jahrzehnten die Devise des britischen Filmregisseurs Terry Gilliam, wenn es um die Realisierung seiner Filmprojekte geht. Die Mitwirkung bei der anarchischen britischen Komiker-Truppe Monty Pythons hat Gilliam in den 1970er Jahren den Weg für eine eigenständige Filmkarriere bereitet - eine Karriere unter anderem mit Filmen wie „Time Bandits“, „Brazil“ und „12 Monkeys“. Am Sonntag wird Terry Gilliam 80 Jahre alt.

Service

Kostenfreie Podcasts:
Journale - XML
Journale - iTunes
Kultur aktuell - XML
Kultur aktuell - iTunes

Sendereihe