Gemälde, Franz von Assisi

APA/IEMT

Lebenskunst

Franz von Assisi, Maria aus Nazareth, Jung und religiös

Das Gottschöne in der Welt entdecken - Franz von Assisi und Impulse zum Weltfriedenstag +++ "Jungfrau, Mutter, Königin" - Maria aus Nazareth und ihre vielen Aufgaben +++ Mein Tempel, meine Kirche, mein Gotteshaus - Junge Menschen und ihre spirituelle Heimat +++ Gesegnet und behütet ins Neue Jahr - Bibelessay zu Numeri 6,22-27

1. Das Gottschöne in der Welt entdecken - Franz von Assisi und Impulse zum Weltfriedenstag

Der 1. Jänner hat viele Namen und Bedeutungen, von Neujahr und Neujahrstag über "Fest der Beschneidung Jesu", das gemäß der jüdischen Tradition in mehreren christlichen Kirchen am achten Tag nach Weihnachten gefeiert wird, bis zum in der katholischen Kirche begangenen "Hochfest der Gottesmutter Maria", dessen Tradition ins 7. Jahrhundert zurückreicht. 1967 hat Papst Paul VI. den Neujahrstag zum Weltfriedenstag erklärt. Einer, der in diesem Zusammenhang als Vorbild gelten kann, ist der Gottsucher und Mystiker Francesco di Pietro di Bernardone, besser bekannt als Franz von Assisi. Ende des 12. Jahrhunderts in Umbrien, im heutigen Italien, geboren, war er als junger Mann Soldat und hat nach seiner Hinwendung zu einem radikal religiösen Leben Perspektiven für einen umfassenden Frieden umrissen. Wie diese aussehen, hat Brigitte Krautgartner im Gespräch mit dem Kulturpublizisten Hubert Gaisbauer ausgelotet, der selbst seit seiner Jugend immer wieder den Gedanken des Heiligen Franz nachgeht.


2. "Jungfrau, Mutter, Königin" - Maria aus Nazareth und ihre vielen Aufgaben

In der katholischen Kirche gilt der 1. Jänner also unter anderem als Hochfest der Maria aus Nazareth, die den verheißenen Messias, übersetzt Christus, geboren hat. Doch damit nicht genug. Das einstmals jüdische Mädchen Mirjam wird im Christentum nicht nur als Mutter des Gottessohns verehrt, sondern von Katholik/innen auch als "Königin der Märtyrer", als "Himmelskönigin" und als "Königin der Engel". Oft schlicht als "Jungfrau" bezeichnet, gilt sie in der orthodoxen Kirche als "Theotokos", als "Gottesgebärerin". Markus Veinfurter hat sich zu den verschiedenen Aufgaben der Heiligen Maria umgesehen und umgehört: Seine Erforschung beginnt in der katholischen Pfarrkirche Rudolfsheim im 15. Bezirk Wiens, dem "multikulturellsten" der insgesamt 23. Die Kirche ist "Maria, Königin der Märtyrer" geweiht.


3. Mein Tempel, meine Kirche, mein Gotteshaus - Junge Menschen und ihre spirituelle Heimat

Kirchen, buddhistische Klöster, Hindu-Tempel, Synagogen oder Moscheen: All diese Orte können für gläubige Menschen spirituelle Heimat sein. Auch junge Gläubige fühlen sich in ihren "Gotteshäusern" geborgen, tanken dort Energie für den Alltag oder nutzen sie fürs Gebet. Lena Göbl nimmt ihr Publikum mit auf eine Reise quer durch Österreich, auf der sie noch vor dem jüngsten harten Lockdown fünf junge Menschen in ihrer "religiösen Heimat" besucht hat: eine Buddhistin im oberösterreichischen Almtal, einen Muslim in Saalfelden, einen Hindu in Traiskirchen, eine katholische Christin in Wien und eine Jüdin in Graz.


4. Gesegnet und behütet ins Neue Jahr - Bibelessay zu Numeri 6,22-27

Wie kann Leben gelingen? Um diese Frage kreisen die Bücher der Philosophin, Theologin und Seelsorgerin Melanie Wolfers. Die gebürtige Deutsche ist katholische Ordensfrau, die "in Zivil" gekleidet ist, also kein Ordensgewand trägt, und in einer Schwesterngemeinschaft der Salvatorianerinnen in Wien lebt. Für den LEBENSKUNST-Bibelessay am Neujahrstag hat sich die Bestsellerautorin den sogenannten Aaron-Segen aus der Hebräischen Bibel, dem Ersten oder Alten Testament, ausgesucht. Ihre Überzeugung ist, es braucht immer wieder neu den Segen, der in Angst und Not Gutes zusagt - und ein Sich-Öffnen dafür. Segen oder Zuspruch können demnach daran erinnern, was den und die Einzelne, was alle Menschen umgibt: göttliches Leben.

Service

Bibelessay zu Numeri 6,22-27
Teilgemeinde Rudolfsheim

Sendereihe

Gestaltung

  • Doris Appel

Übersicht

Playlist

Komponist/Komponistin: Johann Sebastian Bach/1685 - 1750
Titel: WEIHNACHTSORATORIUM BWV 248 / Gesamtaufnahme, 6 Teile / 4.-6.Teil
Titel: 1. Fallt mit Danken, fallt mit Loben / Nr.36 Chor (00:05:32)
4.TEIL - AM FESTE DER BESCHNEIDUNG CHRISTI (00:22:48)
Leitung: Philippe Herreweghe
Orchester: Collegium Vocale Gent
Chor: Collegium Vocale Gent
Solist/Solistin: Barbara Schlick /Sopran
Solist/Solistin: Michael Chance /Countertenor
Solist/Solistin: Howard Crook /Tenor
Solist/Solistin: Peter Kooy /Baß
Solist/Solistin: Dominique Verkinderen /Echo, Sopran
Länge: 05:32 min
Label: Virgin 353492238 (2 CD)

Komponist/Komponistin: John Rutter/geb.1945
Bearbeiter/Bearbeiterin: Chris Hazell /Arrangement
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Bibel AT, 4.Moses < Numeri > 6, 24 - 26
Album: BRYN TERFEL: A SONG IN MY HEART - LIEDER, VOLKSLIEDER UND ARIEN
Titel: The Lord bless you and keep you
Textanfang: The Lord bless you and keep you, the Lord make his face to shine upon you
Solist/Solistin: Bryn Terfel /Baßbariton
Chor: London Voices
Choreinstudierung: Terry Edwards
Orchester: London Symphony Orchestra
Leitung: Barry Wordsworth
Länge: 02:41 min
Label: DG 4776686 (2 CD)

Komponist/Komponistin: Georg Friedrich Händel/1685 - 1759
Album: HÄNDEL: GLORIA (WELTERSTAUFNAHME) UND DIXIT DOMINUS
* 2. Et in terra pax (00:02:29)
Titel: Gloria - für Sopran und Orchester
Solist/Solistin: Emma Kirkby /Sopran
Orchester: Royal Academy of Music Baroque Orchestra
Leitung: Laurence Cummings
Länge: 02:29 min
Label: BIS CD 1235

Komponist/Komponistin: Fermin Maria Alvarez/um 1820 - 1898
Bearbeiter/Bearbeiterin: Jos Cleber /Arrangement
Album: PLACIDO DOMINGO: SACRED SONGS / GEISTLICHE LIEDER
Titel: Pregaria - Bearbeitung für Tenor und Orchester
Textanfang: Dios te salve, Maria, reina y Madre
Anderssprachiger Textanfang: Gott schütze dich, Maria, Königing und Mutter
Solist/Solistin: Placido Domingo /Tenor
Orchester: Orchestra Sinfonico di Milano Giuseppe Verdi /Mitglieder
Leitung: Marcello Viotti
Länge: 03:59 min
Label: DG 4715752

Komponist/Komponistin: Franz Biebl/1906-2001
Album: THE AUSTRALIAN VOICES - NEUE VOKALMUSIK AUS AUSTRALIEN
Titel: Ave Maria (Angelus Domini)
Textanfang: Angelus Domini nuntiavit Mariae et concepit de Spiritu Sancto....Ave Maria, grazia plena
Anderssprachiger Textanfang: Der Engel des Herrn brachte Maria die Botschaft, und sie empfing vom Heiligen Geist.....Gegrüßet seist du, Maria
Ausführende: The Australian Voices
Leitung: Gordon Hamilton
Länge: 04:46 min
Label: Warner Classics 2564654860

Komponist/Komponistin: John Dowland/1563 - 1626
Album: John Dowland : Ayres & Lute Lessons / Lieder und Lautensoli
Titel: Prelude et Gaillarde für Laute
Solist/Solistin: Robert Spencer /Laute
Länge: 01:30 min
Label: Harmonia Mundi HMA 1901076

weiteren Inhalt einblenden