Eine Pyramide von Bosnien.

AFP/ELVIS BARUKCIC

Bosnische Pyramiden - wie eine Behauptung Arbeitsplätze schafft

Glaube verwandelt Berge. Die Pyramiden von Bosnien. Von Patrick Batarilo. (Übernahme DLF 2020)

Die ältesten Pyramiden der Welt befinden sich nicht in Ägypten. Sondern in Europa. Genauer: in Bosnien. Ja doch. Wirklich. Warum sonst würden Woche für Woche, Jahr für Jahr zehntausende Besucher aus aller Welt nach Zentralbosnien in die Stadt Visoko reisen?

Seit ein selbsterklärter Archäologe aus den USA, mit bosnischen Wurzeln, zur Verwunderung der Ortsansässigen behauptet hat, dass die Berge um die Stadt eigentlich Pyramiden sind, ist in Visoko alles anders.

In den Augen seriöser Archäologen mögen die bosnischen Pyramiden ein eindeutiger Fake sein - im Zentrum der von Armut und Arbeitslosigkeit geplagten Stadt wimmelt es trotzdem plötzlich von "Pyramiden"-Restaurants; in den Souvenirläden stapelt sich wundersam-heilkräftiges Pyramiden-Gestein.
Die Pyramiden schaffen neue Arbeitsplätze und erzählen von einer glorreichen harmonischen Vergangenheit in einem immer noch von ethnischen Konflikten zerrissenen Land. Glaube versetzt Berge. In Bosnien verwandelt er sie in Pyramiden.

Service

Diese Sendung ist aus rechtlichen Gründen nicht downloadbar

Sendereihe