Ansichten zum Empfang

Lobbys im Bild

Marmorböden, rote Polstermöbel, prunkvolle Luster. Oder Beistelltische aus Euro-Paletten und ein alter Transportwagen als Regal. Zwar hat jede Hotel-Lobby dieselbe Funktion, die Umsetzung variiert jedoch. Das Spektrum reicht von prunkvoll über shabby-chic bis hin zu billig und geschmacklos. Alles das und mehr findet sich im neuen Fotobuch "Wien Hotel" (Fotohof). Der Fotograf Wolfgang Thaler hat die Welt der Lobbys erforscht und Eindrücke aus 200 Wiener Unterkünften gesammelt. Von der einfachen Pension bis zum Prunkresort. Dabei ging es ihm nicht darum, die Räume einfach zu dokumentieren, sondern kreativ mit ihnen umzugehen. Die Lobby als Schauplatz des Lebens. Gestaltung: Sophie Menasse


Landebahn im Blick

Der niederösterreichische Landwirt Josef Kolber hat sich entschlossen, gegen die geplante 3. Start- und Landebahn des Flughafens Wien-Schwechat, gegen Bodenversiegelung, die Zunahme des Flugverkehrs und die Folgen für Natur, Tier und Mensch mit kreativen Mitteln einzutreten. So gedeihen auf seinen Feldern Weizen und Gerste, die zum "3. Piste"-Mehl verarbeitet werden. "Pflugfeld statt Flugfeld" steht auf der eigens gestalteten Verpackung geschrieben. Für eine "Landebahn" für Insekten und für Artenvielfalt setzt sich auch der Künstler und Filmemacher Edgar Honetschläger mit seiner Initiative "GO BUGS GO" ein. Als Kollektiv werden Flächen angekauft, um sie der Natur zurückzugeben. Gestaltung: Jakob Fessler

Service

Mehr dazu in ORF.at - Wiener Hotellobbys - Sisi-Seligkeit und Schmuddelcharme

Fotohof edition

Go Bugs Go
P-flugfeld

Kostenfreie Podcasts:
Leporello - XML
Leporello - iTunes

Sendereihe