help - das Konsumentenmagazin

So funktioniert Kinderwerbung mit Influencern

Beschwerdeflut über DPD: Aufsichtsverfahren +++ So funktioniert Kinderwerbung mit Influencern +++ "Schiefe Optik": Wettbewerbsbehörde beobachtet Handytariferhöhungen +++ Test: Die besten Seniorenhandys mit Notruffunktion

Beschwerdeflut über DPD: Aufsichtsverfahren ausgeweitet

Der Ärger über den Paketdienst DPD wächst. Nachdem die Regulierungsbehörde RTR ein Aufsichtsverfahren gegen den Paketdienst verhängt hat, hagelt es weitere Beschwerden. Eine Zustellung werde nicht einmal mehr versucht, das Paket lande direkt im Paketshop und das, obwohl die Empfänger zu Hause gewesen wären. Die Regulierungsbehörde RTR vermutet ein größeres, strukturelles Problem und weitete das Verfahren aus.


So funktioniert Kinderwerbung mit Influencern

Mit geschickt präsentierten Süßigkeiten, Snacks und Soft Drinks kommen Influencer besonders bei jüngeren Fans gut an. Das weiß auch die Lebensmittelindustrie: Der Verein "Foodwatch" untersuchte, wie McDonald's, Coca-Cola & Co. Marketing in sozialen Medien gezielt an Kinder richten. Das Fazit: Werbung für ungesunde Lebensmittel gelangt über soziale Medien an elterlicher und rechtlicher Kontrolle vorbei direkt ins Kinderzimmer. Die Verbraucherschützer fordern bessere Regulierung.


"Schiefe Optik": Wettbewerbsbehörde beobachtet Handytariferhöhungen

Die drei Handynetzbetreiber erhöhen in wenigen Wochen viele ihrer Tarife und Pauschalen - und zwar nahezu gleichzeitig. Drei erhöht viele monatliche Entgelte, A1 führt für seine Discountmarke "bob" eine Servicepauschale ein, Magenta macht alte UPC-Tarife teurer. Die Bundeswettbewerbsbehörde sieht in den gleichzeitigen Preiserhöhungen der drei großen Netzbetreiber eine "schiefe Optik". Um von einer verbotenen Preisabsprache sprechen zu können, fehlten jedoch Beweise. Man werde den Markt genau beobachten.


Test: Die besten Seniorenhandys mit Notruffunktion

Speziell für ältere Menschen ist es wichtig, gut erreichbar zu sein. Auch, um im Notfall rasch Hilfe rufen zu können. Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) hat 16 sogenannte Seniorenhandys getestet. Neben gut ablesbaren Displays, großer Schrift, leicht bedienbaren Tasten und einer hohen Lautstärke beim Telefonieren haben alle Geräte auch eine spezielle Notruftaste.


Moderation: Matthias Däuble

Service

Kostenfreie Podcasts:
help - XML
help - iTunes

Beiträge aus den letzten Sendungen, Verbrauchernews, neueste Testergebnisse, Tipps, Kontaktadressen, Konsumenten-Links usw. finden Sie in help.ORF.at

Sendereihe