Nachtbilder

Lyrik zwischen den Sprachen

"Phantome Phantome". Von Michèle Métail und Christian Steinbacher. Es liest Michael Dangl. Gestaltung: Nikolaus Scholz. Redaktion: Edith-Ulla Gasser.

"Phantombilder" nennt Michèle Métail ihre auf Reisen entstandenen lyrischen Porträtserien. Für die meist zehnzeiligen Porträtbilder greift sie auf vorgefertigtes Sprachmaterial zurück. Christian Steinbacher hat zu diesen 102 literarischen Figuren "Aneignungen" erarbeitet, und dabei "Phantombilder" in seine eigene, die Vorlage kontrastierende Sprachbilder gebracht. Trotz all der neuen Wortspiele und Abschweifungen bleiben Steinbachers variantenreiche Aneignungen aber auch der Vorlage verpflichtet. So treffen in "Phantome Phantome" zwei unterschiedliche und zugleich verwandte Autoren aufeinander.

Service

Michèle Métail und Christian Steinbacher, "Phantome Phantome", Edition Korrespondenzen, 2020.

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht