Bildcollage mit Frauenporträt und Dreiecken

BÜRO BRAUNER

Radiokolleg

Radiokolleg - Reparatur der Zukunft

Das globale Casting neuer Ideen (2). Gestaltung: Monika Kalcsics, Margit Atzler, Ilse Huber, Stefan Niederwieser

Veränderung beginnt im Kleinen, auch wenn sie das große Ganze im Blick hat. Schon 2020 war Ö1 mit der Initiative "Reparatur der Zukunft auf der Suche nach neuen Ideen aus Österreich für die Gesellschaft von morgen. Im Jahr 2021 ist daraus das globale Casting neuer Ideen geworden - die weltweite Suche nach Initiativen, die Österreich und die Welt positiv verändern und gestalten wollen.
Das Radiokolleg berichtet in dieser Woche über zwölf Projekte aus dem In- und Ausland.

Greenish
Die Einwegverpackungen aus Plastik haben sich von der praktischen Erfindung zum belastenden Umweltmüll entwickelt. Immer mehr nutzlos gewordene Säcke, Folien und Tragtaschen landen in der Umwelt. Strände, Straßen und Städte verschmutzen zunehmend. In Ägypten finden sich immer weniger Menschen damit ab und legen selbst Hand an zur Reinigung. Angezettelt von zwei Handvoll junger Leute zieht das Start-Up Greenish immer weitere Kreise.
Gestaltung: Ilse Huber
https://www.green-ish.org/

Low-Clearance Rapit Transit
Gehe ich zu Fuß, fahre ich mit dem Rad, mit dem Auto oder nehme ich ein öffentliches Verkehrsmittel? Das Mobilitätsverhalten von Menschen hängt vom Verkehrsangebot ab. Der Low-Clearance Rapit Transit soll eine rasch umsetzbare Verkehrsalternative für den urbanen Raum sein. Eine Schnellstraßenbahn, die so viel wie möglich auf der Oberfläche fährt und nur so viel unterirdisch wie nötig ist, um Störungen durch den Autoverkehr zu vermeiden. Durch besonders niedrige Fahrzeuge, eine optimierte Verkehrsführung und angepasste Trassierungswerte kann nahezu die Qualität einer U-Bahn erreicht werden, während die Kosten näher bei jenen einer Straßenbahn liegen.
Gestaltung: Monika Kalcsics
http://buschbacher.at/LCRTde.html

Fairstainability
Die Firma Einhorn produziert vegane Kondome und Periodenprodukte - und zwar nach selbstauferlegten fairstainable Standards. Das bedeutet: fair und nachhaltig. Die Firma Einhorn arbeitet mit Kautschuk-Kooperativen in Thailand zusammen, die Kautschukbäume in Agroforstsystemen anbauen. Die Anbau- und Produktionsmethoden werden gemeinsam mit den Kleinbauern und Kondomproduzenten vor Ort weiterentwickelt. Eine neue Art der Unternehmenskultur, damit sich fairstainable Standards durch die gesamte Lieferkette ziehen.
Gestaltung: Margit Atzler
https://einhorn.my/

Service

Kostenfreie Podcasts:
Radiokolleg - XML
Radiokolleg - iTunes

Sendereihe

Übersicht