Schon gehört?

Tipps für Ö1 Club-Mitglieder

1. Der junge Hitler - Prägende Jahre eines Diktators 1889-1914"
2. Beethoven-Frühling
3. "Aufbruch in neue Welten": Schallaburg in Niederösterreich

1. Der junge Hitler - Prägende Jahre eines Diktators 1889-1914

"Woher kommen Nationalismus und Militarismus, Rassenhass und Antisemitismus? Wie weit sind sie zu Beginn des 20. Jahrhunderts in der Gesellschaft verankert, ehe der Erste Weltkrieg ausbricht? Wie prägen sie die Jugend Adolf Hitlers und seiner Zeitgenossen?" Eine Parallelerzählung präsentiert bei der Schau die Biografie Adolf Hitlers, der seine ersten 24 Lebensjahre im Innviertel, in Linz und in Wien verbringt und wirft einen Blick auf die politischen Strömungen dieser Zeit. Ausstellung im Nordico-Stadtmuseum Linz dauert noch bis zum 15. August.

2. Beethoven-Frühling

Unter dem Motto "gemeinsam>einsam" begann das zweite "Beethoven-Frühling" Festival, das nun wöchentlich jeweils freitags Konzerte aus Orten mit Beethoven-Bezug streamt, wie zum Beispiel aus dem Stadttheater Wiener Neustadt, der Bösendorfer Klaviermanufaktur und dem Konzertsaal des Casino Baden in Niederösterreich. Festival-Gründerin Dorothy Khadem-Missagh betont dabei, sich ganz an Beethovens berühmte Worte ‚Ich will dem Schicksal in den Rachen greifen" halten zu wollen, immerhin konnten die Künstler und Künstlerinnen letztes Jahr bei der Gründung des Festivals in mitten des Lockdowns über 50.000 Zuschauer virtuell erreichen. Heuer spielen u.a. das Selini-Quartett, das Trio Vision, Matthias Bartolomey und Matthias Schorn. Der luxemburgische Multi-Percussionist Pascal Schumacher und das Ensemble Federspiel werden mit Eigenkompositionen den Bogen zur zeitgenössischen Musik spannen. Die Konzerte werden über die Website des Beethoven Frühlings aufrufbar sein.

3. "Aufbruch in neue Welten": Schallaburg in Niederösterreich

Bei der Ausstellung "Aufbruch in neue Welten" auf der Schallaburg in Niederösterreich geht es um Abenteuer, um Mut und Angst, um Forschergeist und Selbstzweifel, Erfolg und Scheitern geht und um die Motive der Männer und Frauen, die hinter den Erzählungen und Legenden stecken und die Frage: Was trieb sie an? Und, so heißt es auf der Website der Schallaburg zur neuen Ausstellung, "viele Abenteuer und Geschichten von gestern öffnen eine neue Perspektive auf die Welt von heute und machen Lust zum eigenen Aufbruch." Die Ausstellung auf der Schallaburg in Niederösterreich ist noch bis zum 7. November zu sehen.

Service

Coronabedingt kommt es derzeit sehr kurzfristig zu Änderungen von angekündigten Programmen und Veranstaltungen. Bitte informieren Sie sich zur Sicherheit zusätzlich auf der jeweiligen Webseite unserer Kulturpartner.

Beethoven Frühling Online
Nordico
Schallaburg

Wenn Sie diese Sendereihe kostenfrei als Podcast abonnieren möchten, kopieren Sie diesen Link (XML) in Ihren Podcatcher. Für iTunes verwenden Sie bitte diesen Link (iTunes).

Mehr zum Ö1 Club in oe1.ORF.at

Sendereihe

Gestaltung