Tereza Hossa

Tereza Hossa - DAVID KESUCH

Contra

Leichtfüßig und eloquent - Junge Satire aus Österreich

Zum Ö1 Jugend-Schwerpunkt
Traumberuf Comedian? - Vier junge österreichische Satiriker/ innen unter 30.

Was einst der hedonistische Traum von Freiheit und Motorrad gewesen ist, das scheint heute das Podium zu sein. Der Wunsch nach Selbstermächtigung wächst und auch die Unterhaltungsbranche wird immer jünger. Geprägt von schulischem Aktivismus wie "Fridays for Future" gehören Mut und Elan zu den wesentlichen Merkmalen der nachkommenden Generation, die sich auch im Kabarett-Kontext vor keiner politischen Polarisierung scheut.

Lisa Eckhart zählt in diesem Punkt zu den eifrigsten Vertreterinnen und wird in den Medien mittlerweile auch über die österreichischen Grenzen hinweg kritisch und gleichzeitig ehrfürchtig begutachtet. Die erst 28-jährige steirische Kabarettistin, die gerne in die Rolle der Femme fatale schlüpft, befasste sich bereits in ihrer Masterarbeit mit der Figur des Teufels und widmet sich in ihrem aktuellen, mehrfach preisgekrönten Bühnen-Programm "Die Vorteile des Lasters" den sieben Todsünden und deren Bedeutung für das 21. Jahrhundert. Zudem avancierte Lisa Eckhart mit ihrem Roman "Omama" vergangenes Jahr zur Bestsellerautorin.

Inwiefern jugendliche Leichtfüßigkeit im Leben heutiger Künstler Platz hat - diese Frage wirft auch der Kabarettist Christoph Fritz auf. Der 1994 geborene Niederösterreicher macht das Alter selbst zum Thema und persifliert in seinem Kabarettprogrammen "Das jüngste Gesicht" sein noch sehr kindliches Erscheinungsbild.

"Derzeit keine Termine in Aussicht" - diese ernüchternde Erkenntnis verlautbart die in Tirol aufgewachsene 26-jährige Kabarettistin Tereza Hossa auf ihrer Homepage. Als - laut Eigendefinition - gottverdammte Lebefrau verweile sie derzeit bei den Kühen, widmet sich dem Studium der Veterinärmedizin und ist auf diversen Social Media Plattformen aktiv.

Auf den Bühnen der virtuellen Welt ist derzeit auch Berni Wagner anzutreffen. Der 29-jährige Linzer taucht gemeinsam mit seinem Kollektiv "Das magische Auge" für FM4 regelmäßige ins kabarettistische Paralleluniversum ab. Ob die bereits geplante Premiere seines neuen Programms "Galapagos" noch in diesem Frühjahr stattfinden kann, das wird die Zukunft weisen. Aber die jungen Vertreter/innen der Humor-Industrie haben schon des Öfteren bewiesen, dass sie sich ihren Weg trotz aller Widerstände bahnen können.

Gestaltung: Julia Baschiera

Service

Lisa Eckhart
Christoph Fritz
Tereza Hossa
Berni Wagner

Kostenfreie Podcasts:
Contra - XML
Contra - iTunes

Sendereihe

Gestaltung

  • Julia Baschiera

Übersicht