Passagen

Zum 70. Geburtstag des Cartoonisten und Satirikers Rudi

"Im Kopf bin ich immer noch 14"
Christa Eder im Gespräch mit Rudi Klein

Der am 12.Mai 1951 als Rudolf Klein in Floridsdorf geborene Künstler erzählt an seinem Geburtstagsabend am 12.Mai im ORF RadioKulturhaus über sich und die Welt - und darüber, wie er beim Zeichnen manchmal aus Verzweiflung beim Witz landet. Mit dabei in der kleinen Geburtstagsrunde sind zwei Freunde Kleins: der Kabarettist, Moderator und Autor Dirk Stermann sowie der Nino aus Wien.
Rudi Klein (er nennt sich mitunter auch Ruud oder Ivan Klein) veröffentlicht seine Cartoons seit mehr als vier Jahrzehnten in den verschiedensten Zeitschriften, darunter Falter, Standard, profil, trend, Titanic, Süddeutsche Zeitung, Die Zeit, das Magazin der Wiener Arbeiterkammer sowie das VOR-Magazin. Seine Zeichnungen sind bereits in zahlreichen Büchern erschienen; in der Wiener Favoritenstraße betreibt Klein zusammen mit dem Kulturpublizisten und ehemaligen Ö1-Redakteur Wolfgang Kos die Kunsthalle K, in der manchmal amerikanische Armbanduhren, alte Alfas, Bilder und andere Objekte der Sehnsucht verkauft werden. Hauptzweck der Kunsthalle sei es aber, so Rudi Klein, ab und zu hinter seinem Zeichentisch hervorzutreten und leibhaftig unter Leute zu kommen, die sich für ihn und seine Kunst interessieren.

Bearbeitung: Hanna Ronzheimer

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht